Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Verschiedenes Meldungen

 

Ornamenta 2024

Bild - Ornamenta 2024
Als große Wundertüte kündigt sich für diesen Sommer die Pforzheimer Ornamenta an. Sie belebt einen Namen, der seit seiner erfolgreichen Premiere im Jahr 1989 nie ganz verschwand, aber in die Querelen von Politik und Machtwechsel im Rathaus geriet und nun, 35 Jahre später, das werden soll, was sie ursprünglich hatte werden wollen, eine fünfjährlich wiederkehrende Großveranstaltung der Schmuckstadt rund um Design und Kunst. Ein bisschen Festival, ein bisschen Ausstellung, ein bisschen gesellschaftlicher Diskurs, ein bisschen partizipative Aktion, ein bisschen Spektakel ... was die Ornamenta genau ist, wird man vermutlich selbst erkunden müssen ... und je nach Auswahl werden jede und jeder am Ende auch eine andere Antwort darauf finden.

Was die Ornamenta nicht so einfach erfassbar macht, ist ihre räumliche Ausbreitung auf den Nordschwarzwald. Dieser umfasst unter anderem die Städte Alpirsbach, Calw, Pforzheim, Nagold, Maulbronn und Mühlacker und ist ein beliebtes Ziel für Wander- und Naturtourismus. Von Juli bis September 2024 werden die Landkreise der Region um fünf thematische Nachbarschaften erweitert. Diese "neuen Gemeinden" – Schmutzige Ecke, Zum Eros, lnhalatorium, Bad Databrunn, und Solartal – greifen Themen auf, die die Menschen in der Region und in Europa gleichermaßen betreffen. Um diese Themengemeinden ranken sich Ausstellungen, eine für jede Themengemeinde, sowie neu entwickelte Kunstwerke im öffentlichen Raum und Veranstaltungen wie Listening-Sessions, Verkostungen, Podiumsgespräche und kollaborative Performances.

Eine Skulptur des deutsch-isländischen Künstlerduos Veronika Sedlmair und Brynjar Sigurðarson, die Regenbögen zaubert, ein virtuelles Symposium über die Zukunft unseres Wohlbefindens, ein Garten für aphrodisische Pflanzenkunde oder eine mehrere Meter Durchmesser große durch Landschaft und Städte rollende schwarze Filzkugel, all das ist in den Monaten Juli, August und September von Freitag bis Sonntag für die Inhaberinnen von Tages-, Wochenend- oder Saisontickets zugänglich. Für die BesucherInnen gibt es praktische Routenvorschläge, mit deren Hilfe man seine Touren durch das von Jules van den Langenberg, Willem Schenk und Katharina Wahl kuratierte Programm planen kann. Hinzu kommt noch eine Fülle von Veranstaltungen, die sich unter dem Reiter Ornamenta Lust versammeln und mehr oder weniger eng an die Ornamenta-Themenwelten anknüpfen.

Geöffnet vom 5. Juli bis zum 29. September 2024
Fr bis So Pforzheim und Nordschwarzwald
alle Infos unter ornamenta2024.eu

Termine

Fr, 19.07.2024 - 10:00

Ornamenta - bis 20:00 • Ausstellungen: Bad Databrunn (Bad Wildbad Forum König-Karls-Bad); Zum Eros (PF Ewald-Steinle-Haus); Inhalatorium (PF Reuchlinhaus); Solartal (PF Reuchlinhaus); Schmutzige Ecke (PF Matthäuskirche) - 11:00-16:00 Das Hookaverse: Audioreihe im Heilstollen Neubulach, ehem. Silberbergwerk Hella Glück; Shelving Seasons: Verkostung mit flüssiger Schwarzwälder Kirschtorte Juwelier Leicht PF (Westl. Karl-Friedrich-Str. 56)

 

Sa, 20.07.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

So, 21.07.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Fr, 26.07.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Sa, 27.07.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

So, 28.07.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Fr, 02.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Sa, 03.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

So, 04.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Fr, 09.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Sa, 10.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

So, 11.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Fr, 16.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Sa, 17.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

So, 18.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Fr, 23.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Sa, 24.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

So, 25.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Fr, 30.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

 

Sa, 31.08.2024 - 10:00 • bis 20:00

WEITERE ARTIKEL

Verschiedenes

Meldungen

Meldungen
Bild: Lametta

Lametta

Bewerbungsschluss 20. Juli 2024

Ab sofort kann man sich für einen eigenen Stand für die 13. Lametta am 6. und 7. Dezember 2024 im Tollhaus Karlsruhe bewerben. Bewerbungsschluss ist der 20. Juli 2024. Eine Entscheidung für die Aussteller 2024 wird Ende August getroffen werden. Alle Informationen und das Bewerbungsformular gibt...
Meldungen
Bild: Spurensuche …

Spurensuche …

Eine Kriminalitätsgeschichte der Reichenau

150 Kriminalfälle aus 140 Jahren verzeichnet das Reichenauer Malefizbuch – Nachbarschaftsstreitigkeiten und Beleidigungen, Körperverletzungen, Diebstähle und Brandstiftungen, Tötungen und Sexualstraftaten. „Es finden sich alle Arten von Delikten, fast alles, was Menschen tun können und was ihnen...
Meldungen
Bild: Sommerakademie Karlsruhe 2024

Sommerakademie Karlsruhe 2024

Einmal eine kreative Auszeit nehmen? Für fünf Tage konzentriert in Kunstbereiche wie Malerei, experimentelles Zeichnen, Siebdruck, Bildhauerei, Aluguss und 3D-Druck, Fotografie, Steinbildhauerei oder Aquarell hineinschnuppern und tief eintauchen, das bietet seit einigen Jahren die Sommerakademie auf...
Meldungen
Bild:  Goldene Schnabel für Ullrich  Eidenmüller

Goldene Schnabel für Ullrich Eidenmüller

- Auf ein Wort -

Den „Goldenen Schnabel“ 2024 hat er sich redlich verdient: Gewürdigt wurde Ullrich Eidenmüller (Foto rechts) als „eine Person des öffentlichen Lebens, die sich in vorbildlicher Weise bemüht, über das gesprochene Wort eine lebendige Beziehungs- und Gesprächskultur zu schaffen“, erklärte...
Meldungen
Bild:  Bruddler

Bruddler

Der Karlsruher - die Karlsruherin und das Karlsruhe: Nichts kann gut genug sein - an allem gibt’s was auszusetzen; zufrieden können nur andere sein. Die Nordhessen zum Beispiel: „Kennst Du das Land, wo nie die Sonne schien, wo sture Ochsen krumme Furchen ziehen, wo Mägde und Knechte aus einem...
Meldungen
Bild: Das Fest goes Schlachthof

Das Fest goes Schlachthof

Um den Festmacherinnen und -machern einen Tag zur finalen Herrichtung der Günther-Klotz-Anlage zu spendieren, hat sich der Mittwoch vor dem Fest mittlerweile nach dem Motto „Das Fest goes Schlachthof“ einen Ortswechsel verpasst. Im Osten der Stadt finden dann bei den verschiedenen Kulturlocations...
Meldungen

Jazz meets Klassik beim Brahmsplatzfest

Mit der Band „Groove Incorporation“ und Klassikern der Soul-, Funk-, Rock- und Popgeschichte startet das vom Verein Kulturnetzwerk Mühlburg veranstaltete Brahmsplatzfest (Fr 26. Juli, 20:00 Uhr). Außerdem bei der 14. Auflage des Fests dabei sind der Karlsruher Gitarrist Hope Awosusi mit seiner Band „Master Hope & Friends“, deren Repertoire von Jazz und Funk-Jazz über Soul bis zu Eigenkompositionen reicht (Sa 27. Juli, 20:00 Uhr), und das Ensemble „Sorpresa“, das eine Klassik-Matinee...
Meldungen
Bild: Gastronomie und Livemusik

Gastronomie und Livemusik

Beim 37. Oechsle Fest in Pforzheim gibt es wieder 17 Tage lang in liebevoll dekorierten Lauben Kulinarisches und täglich Livemusik mit Bands und Musikgruppen der unterschiedlichsten Stilrichtungen bei freiem Eintritt. Die Gastronomen aus dem Enzkreis präsentieren eine große Auswahl von Gerichten und...
Anzeige
Bild: Effekte Karlsruhe