Alle Artikel Verschiedenes Filme

The Rider

Der US-Independentfilm von Chloé Zhao erzählt in atemberaubenden Bildern der Wildnis South Dakotas von zerbrochenen Träumen und verlorenen Identitäten. Nach einem beinahe tödlichen Rodeo-Unfall, bei dem er sich schwer am Kopf verletzt, muss sich der junge Cowboy Brady Blackburn (Brady Jandreau) mit der Tatsache abfinden, dass er nie wieder reiten kann, und stürzt in eine existentielle Identitätskrise. Als direkter Nachkomme der Lakota-Sioux hat er eine besondere Verbindung zu Pferden und definiert sich selbst fast ausschließlich über seine Arbeit mit den Reittieren. Auch sein Vater hat für seinen Sohn nur wenig Mitleid übrig, schwer wiegen dessen abschätzige Blicke, zudem gibt es im Pine Ridge Reservat ansonsten nur wenig zu tun. Und so sehnt sich Brady weiterhin nach dem Reiten, er vermisst das einzigartige Gefühl der Freiheit, das ihn auf dem Rücken eines Pferdes durchströmt. Die Handlung basiert auf der wahren Geschichte des Hauptdarstellers Brady Jandreau, den die Regisseurin traf, als sie ihren letzten Film „Songs My Brothers Taught Me“ drehte. Für „The Rider“ wurde sein Nachname geändert, auch andere Mitglieder der Familie Jandreau spielen mit.  
 
> 28.06., 21:15 Uhr / 29.06., 19:00 Uhr / 30.6. 19:00 Uhr / 01.07. 17:00 Uhr, Kinemathek/Studio 3, Kaiserpassage, Karlsruhe 
 

Kinemathek / Studio 3

>>Kaiserpassage
76133 Karlsruhe
 
Homepage