Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 12.2012
Verschiedenes Filme

 

Pieta

Ganz unumstritten war die Verleihung des Goldenen Löwen an den koreanischen Regis-seur Kim Ki-duk nicht, denn auch sein neuer Film zeichnet sich wie manche seiner Vor-gänger durch exzessive Gewaltdarstellung aus. Das passt aber zu einer Hauptfigur, deren Leben von Gewalt geprägt ist. Lee Kang-do arbeitet als brutaler Schuldeneintreiber für Geldverleiher. Da er allein in der Welt steht, ohne jeden familiären Anhang , scheint ihm das Schicksal der Menschen um ihn herum gleichgültig zu sein. Da tritt eine Frau in sein Leben, die behauptet seine Mutter zu sein. Sie erduldet seine Zurückweisungen und nistet sich nach und nach in seinem Leben ein. Die unverdiente Fürsorge rührt und läutert ihn. Er gibt seinen blutigen Job auf. Doch eines Tages ist die Frau verschwunden. Lee vermutet den Racheakt eines seiner früheren Opfer und verwandelt sich selbst in einen furchtbaren Racheengel.
(Studio 3 in der Kaiserpassage, 24.,19 Uhr/25., 21.15 Uhr/26., 21.15 Uhr/27., 19 Uhr/30., 19 Uhr)

Kinemathek / Studio 3

Kaiserpassage

76133 Karlsruhe

| Infos