Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2010
Verschiedenes Meldungen

 

Public Viewing

WM-Stimmung im Freien

Bild - Public Viewing
Das größte Public Viewing der Stadt findet dieses Mal auf dem Schlachthofgelände statt, wo ein paar tausend Leute vor die LED-Stadionleinwand passen. Hier ist der Biergarten zum Aufwärmen bereits täglich ab 11.30 Uhr geöffnet.
Eine 20 qm große Public Viewing Wand wechselt die Standorte: 11.-16.6. beim Europabad, 17.+18.6. Hochschule und 29.-23.6. MTV-Platz.
Hier ist eine alphabetische Auswahl vieler Kneipen und Restaurants, in denen man ebenfalls die Spiele anschauen und die tolle WM-Stimmung erleben kann:

Alte Hackerei (Durlacher Allee 62),

Badisch Brauhaus (Stephanienstr.38-40),

Beim Schupi (Durmersheimer Str.6),

Bulacher SC (Lohwiesenweg 12-14),

Bray Head Irish Pub (Kapellenstr.40),

Cafe Bleu (Kaiserallee 11),

Cafe Emaille (Kaiserstr.142),

Cafe Galerie (Karlsruher Allee 1),

Dorfschänke (Am Künstlerhaus 33),

Enchilada (Waldstr.63), FG eins (Rintheimer Str.23),

Fünf (Kanalweg 52, alle ab 18, die wichtigen auch mittags),

Kap (Kapellenstr.40),

Kesselhaus (Griesbachstr.10),

Kippe (Gottesauer Str.23),

Kranz (Pfinztalstr.39, erst ab 16 Uhr),

Lago (Gablonzer Str.13),

La Vid (Wichernstr.4a),

Löwenbräukeller (Sophienstr.25),

Hemingway Lounge (Uhlandstr.26),

Mariannes Flammkuchen (Kriegsstr.300),

MTV-Gaststätte (Kanalweg 1),

Pfannestiel (Am Künstlerhaus 53),

Rote Taube (Kriegsstr.276, nur die Deutschlandspiele),

Schwarzes Schaf (Wielandstr.18),

Stadtmitte (Baumeisterstr.3, alle Deutschlandspiele, alle anderen ab 16 Uhr),

Stövchen (Waldstr.54)

Tartine (Uhlandstr.40),

Titanic (Kronenstr.3),

Wirtshaus Wolfbräu (Werderplatz),

Vogelbräu (Kapellenstr.50 in KA,

Vogelbräu Amalienbadstr.16 in Durlach,

Vogelbräu Rheinstr.4 in Ettlingen),

Zum Braustüble (Scheffelstr.58, die deutschen und italienischen Spiele).

Außerhalb von Karlsruhe gibt es Public Viewing u.a. im Pforzheimer Kulturhaus Osterfeld.

Und zum Schluss noch etwas Kurioses: Rechtzeitig zum Beginn der Fußballweltmeisterschaft wurde im Foyer des ZKM Karlsruhe eine Klanginstallation fertig gestellt, bei der auf Knopfdruck die deutsche Nationalhymne erklingt. Die einzelnen Töne werden dabei durch Metallklöppel erzeugt, die an Bierflaschen befestigt sind. Die Installation mit dem Titel „SCHLAND“ ist ein Werk des Künstlers Constantin Scholz.
Peter Weibel, Vorstand des ZKM: „Die Idee ist, dass mit Hilfe der Bierflaschen-Installation die deutsche Nationalhymne im Foyer des ZKM erklingt, sobald die deutsche Mannschaft ein Spiel gewinnt. Man muss nämlich davon ausgehen, dass so eine WM auch ein Trinkerlager ist, so dass also Bierflaschen und Flaschenköpfe eine angemessene Allianz eingehen.“