Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 05.2007
Musik Querbeet

 

Tin Hat

> Do 10.5., Jazzclub Karlsruhe, Durlacher Allee 64, 20.30 Uhr

Bild - Tin Hat
Auch nachdem der Jazzclub mit einer Eröffnungsfestivalwoche mit zeitgemäßen, hochkarätigen Gästen auch aus dem Mutterland des Jazz das neue Domizil gehörig einweihte, reißt der Strom prominenter Gruppen nicht ab. Einen besonderen Coup verspricht das Gastspiel der Gruppe Tin Hat um die Geigerin und Sängerin Carla Kihlstedt. Ob Jazz, Blues, Country, Balkanmusik, Tango, amerikanische Klassik à la Ives und Copland, Pop oder Folk, die vor einem Jahrzehnt als „Tin Hat Trio“ gegründete und nunmehr als Quartett auftretenden Band kennt keinerlei Berührungsängste und verstand es immer schon, aus den unterschiedlichsten Genres Delikates für ihre atemberaubenden musikalischen Mixturen zusammenzuführen. Die einzelnen Bandmitglieder bringen Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit John Zorn, Bill Frisell, Tom Waits oder den „Lounge Lizzards“ in ihre „Kammermusik für das 21. Jahrhundert“ ein. Melancholie und Humor, Tradition und Avantgarde, Songwriting und spontane Improvisation, all das findet sich in unnachahmlicher Weise in der Musik von Tin Hat, einer der höchst geschätzten jüngeren Kapellen der jüngeren amerikanischen Szene zwischen Jazz, Folk und Neuer Musik. "The Sad Machinery Of Spring" ist der Titel des gerade erchienenen neuen Tin Hat Albums, einer Hommage an den polnisch-jüdischen Dichter und Zeichner Bruno Schulz.

Weiterführende Links

Weitere Infos