Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 07.2022
Theater, Comedy, Show Theater und Show

 

"Der Weltuntergang oder: Die Welt steht nicht mehr lang"

Bild - "Der Weltuntergang oder: Die Welt steht nicht mehr lang"
Klimakrise, Pandemie, Armut, Krisenherde und Ertrinkende im Mittelmeer halten die Welt in Atem. Ein von der Sonne und den anderen Planeten losgeschickter Komet soll die erkrankte Erde von der Plage Mensch befreien. Eine Wissenschaftlerin, die den Kometen entdeckt hat, macht sich auf, um die Welt zu warnen. Zugleich präsentiert sie eine Erfindung, die den Weltuntergang abwenden könnte. Und trifft auf stumpfsinnige Beamte, skeptische Politikerinnen und Politiker, Selbstmörder, geldgeile Prediger, eitle Sänger, Anti-Weltuntergangsdemonstranten, die drei reichsten Menschen der Welt, ein psychopathisches Staatsoberhaupt sowie auf Rentner ohne Ende. Das Stück „Der Weltuntergang“ des ukrainisch-österreichischen Schriftstellers Jura Soyfer, der im KZ Buchenwald starb, wurde im Frühsommer 1936 uraufgeführt ist brandaktuell, denn es macht deutlich, wie die Menschen in ihrer Einfalt, Unverbesserlichkeit und Dummheit unfähig sind, mit der wahrscheinlichen Katastrophe umzugehen. Unter der Regie von Mimi Schwaiberger bringt die Seniorentheatergruppe Basta60+ das satirische Stück in einer neuen Version auf Bühne.

> 21. bis 24. sowie 27. bis 30.7.. kaho > Sandkorn, Kaiserallee 11, Karlsruhe, 19 Uhr

Das Sandkorn im Theaterhaus

Kaiserallee 11

76133 Karlsruhe

| Infos