Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 01.2016
Musik Querbeet

 

DJ Spooky „Arctic Rhythms

Bild - DJ Spooky „Arctic Rhythms
Der 1970 geborene Paul D. Miller ist als DJ Spooky einer der prominentesten Vertreter des TripHop und Illbient-Sounds und als Autor einer der Intellektuellen und Theoretiker des Sampling-Zeitalters: „Wir leben in einer Erfahrungs-Ökonomie, wo man sich in bestimmte Identitäten und Erfahrungen einkaufen kann. Jeder hört denselben Soundtrack zu seinem Leben, liegt denselben Konsum-Gottheiten zu Füßen. Sampling schneidet da radikale Splitter heraus, bringt die Utopie zurück ins Spiel.“ Damit ist DJ Spooky, der mit Künstlern der unterschiedlichsten Genres vom Komponisten Iannis Xenakis bis zu Metallica und von Yoko Ono bis zu Ornette Coleman zusammenarbeitete, auch ein idealer Künstler für das Rahmenprogramm der Karlsruher Globale, die ja nicht mit allzuviel großen Konzerten aufwartet. Zwischen 2007 und 2014 rückte die Antarktis in DJ Spookys Fokus. Er reiste 2007 auf den Kontinent, veröffentlichte 2011 das Book of Ice, 2013 folgte das im Rahmen einer Residenz am Metropolitan Museum of Art entstandene Album Of Water and Ice. Bei seinem Auftritt in Karlsruhe reflektiert DJ Spooky nun auch mit „Arctic Rhythms“, dem letzten Stück aus seiner von der Arktis inspirierten Werkreihe, seine Expeditionen zum Südpol. Gemeinsam mit einem Streichquartett präsentiert DJ Spooky aber auch andere Arbeiten am DJ-Pult mit iPad und Visuals. > ZKM-Medientheater, Karlsruhe, Lorenzstraße 19, 20 Uhr

ZKM

Lorenzstr. 19

76135 Karlsruhe

| | Infos