Alle Artikel Musik jazz, Blues

Trygve Seim

Termin nicht gefunden
Beeindruckt und inspiriert von Musikern wie Jan Garbarek und Edward Vesala, wird der 1971 in Oslo geborene Saxofonist, der seine Laufbahn Anfang der 1990er Jahre begann, zur zweiten Generation im neuen norwegischen Jazz gerechnet. Seim besticht mit seinen differenzierten Auslotungen des Klangfarbenreichtums akustischer Instrumente und gilt als Meister der nahtlosen Verknüpfung von Kompositionen mit Momenten freien Gestaltens. Nach Karlsruhe kommt Trygve Seim mit seinem 2015 gegründeten Quartett, einer estnisch-finnisch-norwegischen Formation, die Seim ins Leben gerufen hat, um seine eigenen Jazzkompositionen in kleiner Besetzung auf die Bühne bringen zu können. Am Klavier ist dabei der in Karlsruhe aufgewachsene Kristjan Randalui zu erleben. Das Konzert wird von der SWR2 Jazzredaktion mitgeschnitten.  
 
> So 21. Mai 2017 um 20:00 Uhr, Kulturzentrum Tollhaus, Alter Schlachthof 35, Karlsruhe

Tollhaus

>>Alter Schlachthof 35
76131 Karlsruhe
 
Homepage

Weiterführende Links

weitere Infos