Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2006
Kunst, Ausstellungen Ausstellungen

 

Typisch deutsch´

Bild - Typisch deutsch´
Badisches Landesmuseum, Schloss Karlsruhe, bis 29. September

Was ist typisch deutsch´ Blumenkästen sogar hoch oben im 10. Stock - jedenfalls für die 30-jährige Bibliothekarin aus Usbekistan. Dem Ingenieur aus Marokko fiel in Deutschland zuerst auf, dass Fahrpläne (fast) exakt eingehalten werden. Eine Uhr symbolisiert deshalb für ihn das typisch Deutsche. Aber eigentlich ist Pünktlichkeit auch eine islamische Tugend, stellt er fest, denn die Gebetszeiten sollen eingehalten werden. Und die Dänin sah in ihrer Kindheit Deutsche als viele gelbe Punkte am Strand. Zehn in Karlsruhe lebende MigrantInnen haben für eine kleine, aber hochinteressante Ausstellung im Karlsruher Schloss erzählt, was für sie typisch deutsch ist. Ihre Antworten sind nicht repräsentativ, machen aber deutlich, dass die Wahrnehmung des Fremden davon abhängt, was eine Person zuvor geprägt hat, und dass Stereotypen sich mit gesellschaftlichen Veränderungen wandeln. Neue „Outdoor“-Moden haben zum Beispiel die gelben Öljacken und Gummistiefel verschwinden lassen und mit ihnen das Klischee vom Deutschen im Friesennerz. Die Installation im Badischen Landesmuseum übt sich im Perspektivwechsel. Wie die junge Frau, in deren Heimat das Rauchen unter Studenten als chic und bei Frauen als emanzipiert galt. Als sie in den 80er Jahren nach Deutschland kam, staunte sie: die Deutschen gehen zum Rauchen selbst im Winter auf den Balkon - „in Kroatien undenkbar“. afr

Weiterführende Links

Weitere Infos