Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 04.2014
Musik Klassik

 

Kit Armstrong

Bild - Kit Armstrong
In der Tat ist der 1992 in Los Angeles geborene Kit Armstrong ein Supertalent: Neben dem Klavierspiel studierte er Komposition, Mathematik, Naturwissenschaften und Sprachen. In seinem Karlsruher Gastspiel im Rahmen der Karlsruher Meisterkonzerte am 9. im Karlsruher Konzerthaus erweist er sich überdies als kühner Programmgestalter, der Musik der vermeintlich kaum vereinbaren Mozart und Liszt kombiniert. Von Mozart das erschreckend schräge Menuett KV 355, die barock maskierten Tanzsätze KV 399 und KV 574 sowie die romantisch subjektiven Stücke KV 594 und KV 608, die ursprünglich für einen Musikautomaten bestimmt waren. Und von Liszt radikale Spätwerke wie „Nuages Gris“, „Csárdás Macabre“ oder die „Historischen ungarischen Bildnisse“, die weit ins 20. Jahrhundert weisen.

Konzerthaus Karlsruhe

Festplatz

76133 Karlsruhe

| Infos

Weiterführende Links

Weitere Infos