Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 10.2016
Verschiedenes Filme

 

In Hitchcocks "Lustgarten“ mit dem Kammerflimmer Kollektief

Bild - In Hitchcocks "Lustgarten“ mit dem Kammerflimmer Kollektief
Auch wenn der Meister des Suspense vor allem ab Mitte der 30er Jahre die Filmgeschichte nachhaltig mitprägte, hatte Alfred Hitchcock bereits ein ganzes Jahrzehnt schon Filme gedreht. Die aufwendige Restaurierung durch das British Film Institute bietet nun endlich Gelegenheit, die Filme des jungen Mr. Hitchcock zu genießen und zu erfahren, wie der Brite die Bildsprache der Stummfilme weiterentwickelte, wie er erfolgreich mit dem neuen Medium des Tonfilms experimentierte und schließlich das Genre definierte, das mit seinem Namen verbunden ist: den Hitchcock-Thriller, den er aus dem Melodrama entwickelte. Ab Ende Oktober bis Mitte März kommenden Jahres gibt es mit der 12. Auflage der Reihe "Traumfabrik“ an den Sonntagnachmittagen im Kino Die Schauburg die frühen Streifen des großen Vorbilds der Autorenfilmer zu sehen, die vielfach von Livemusik begleitet werden. Zum Auftakt gibt es am 30. Oktober das Music-Hall-Melodrama "The Pleasure Garden“ aus dem Jahr 1925, das live vom Karlsruher Kammerflimmer Kollektiv begleitet wird, das mit seinen eigenwillig kontrapunktischen und unabhängigen Filmmusiken einen unkonventionell atmosphärischen Gegenpol zur klassischen Filmuntermalung setzt.

> So 30. Oktober 2016, 15:00 Uhr, Die Schauburg, Karlsruhe, Marienstraße 16

Schauburg

Marienstr. 16

76137 Karlsruhe

| Infos