Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2014
weitere Themen

 

Cinéfête

Bild - Cinéfête
Das französische Jugendfilmfestival ist wieder auf Deutschland-Tour und macht ebenfalls wieder vom 26. Juni bis 2. Juli 2014 Station bei der Karlsruher Kinemathek im Studio 3 in der Kaiserpassage.

Eröffnet wird das Festival – das die Filme in Originalfassung mit deutschen Untertiteln zeigt - am 26. (18.30 Uhr) mit der deutsch-französischen Produktion „Das Meer am Morgen“ (auch am 1.7., 19 Uhr) von Volker Schlöndorff, in der das Geschehen um die Hinrichtung des 17jährigen Widerstandkämpfers Guy Moquet aus drei Perspektiven gezeigt wird, der des Opfers, der des schießenden Wehrmachtssoldaten und der des deutschen Offiziers und Schriftstellers Ernst Jünger.

Nicht ganz so ernst geht es in den anderen Filmen zu: „In ihrem Haus“ (27., 19 Uhr/28., 19 Uhr) ist ein betörender Psychothriller auf dem schmalen Grat zwischen Realität und Fiktion, ein hochbegabter Schüler schreibt sich buchstäblich in das Leben der Familie eines Mitschülers ein und schlägt dabei seinen Lehrer in den Bann.

„Die anonymen Romantiker“ (28., 19 Uhr/1.7., 21.15 Uhr) ist eine reizende Komödie um Liebe, Schüchternheit und Schokolade. Die männliche Hauptrolle spielt der Belgier Benoit Poelvoorde, der auch noch zu sehen ist in „Mein liebster Alptraum“ (29., 19 Uhr/2.7. , 21.15 Uhr), der Geschichte einer unmöglichen Liebe zwischen einer reichen Galeristin (Isabelle Huppert) und einem Gelegenheitsarbeiter (B.P.).

Zarte Gefühle entwickeln sich zwischen dem zwölfjährigen Cyril aus dem Kinderheim und der Friseuse Samantha, die ihn an den Wochenenden bei sich aufnimmt, in dem schönen Film „Der Junge mit dem Fahrrad“ (27., 21.15 Uhr/2.7. , 21.15 Uhr).

Ausschließlich im schulischen Rahmen werden auch noch „Tomboy“ und „Der Krieg der Knöpfe“ gezeigt. -ko





Kinemathek / Studio 3

Kaiserpassage

76133 Karlsruhe

| Infos

Weiterführende Links

Weitere Infos