Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 06.2013
weitere Themen

 

Französisches Jugendfilmfest Cinéfetê

Bild - Französisches Jugendfilmfest Cinéfetê
Filme in der französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln sind vom 20. bis 26. im Studio 3 in der Kaiserpassage zu sehen. In Zusammenarbeit dem Centre Culturel Franco-Allemand präsentiert die Kinemathek Karlsruhe alle Jahre wieder das französische Jugendfilmfest cinéfetê.
Mit „Elle s´appelait Sarah“ wird das Filmfestival am 20. (18.30) offiziell eröffnet. Die Verfilmung des Beststellerromans „Sarahs Schlüssel“ (so heißt auch die deutsche Filmfassung) von Tatjana de Rosnay beleuchtet auf melodramatische Weise das Schicksal einer jüdischen Familie im vom Deutschen besetzten Paris und dessen Folgewirkungen. (Weitere Vorstellung: 21.,21.15 Uhr)
Im Mittelpunkt von „Les Nom des Gens“ (Der Name der Leute, 21., 19 Uhr/25., 21.15 Uhr) steht die charmante, freizügige Politaktivistin Bahia, die mit einer ungewöhnlicher Methode versucht, Männer, die politisch rechts stehen, ideologisch umzupolen. Sie schläft mit ihnen. Der sich stets seriös gebende Arthur (Jacques Gamblin) fühlt sich magisch von ihr angezogen, dabei gehört er als Linkswähler nicht in ihr Beuteschema. Einen liebenswerten tumben Einfaltspinsel spielt Gerard Depardieu in „La Tête en friche“ (Das Labyrinth der Wörter, 22., 19 Uhr), einer allzu putzig geratenen Komödie über einen quasi-analphabetischen Hilfsarbeiter, der durch die Begegnung mit einer belesenen alten Dame Zugang zur großen Literatur findet. „Adèle Blanc-Sec“ (Adèle und das Geheimnis des Pharaos, 22., 21.15 Uhr) ist ein Abenteuerfilm mit nostalgischem Charme. Im Paris des Jahres 1912 bekommt es eine reizende Hobby-Archäologin mit lebendigen Mumien und leibhaftigen Flugsauriern zu tun. Luc Besson hat das alles spektakulär in Szene gesetzt. Diane Kruger und Ludivine Sagnier sind ungleiche Schwestern in „Pieds nus sur les limaces“ (Barfuß auf Nacktschnecken, 25., 21.15 Uhr). Nach dem Tod der Mutter muss sich Clara, die feine Dame aus der Stadt, um ihre Schwester Lily kümmern, die auf dem Land und zugleich in ihrer eigenen naiven, etwas versponnenen Welt lebt, in deren Bann auch Clara gerät.
-ko

Kinemathek / Studio 3

Kaiserpassage

76133 Karlsruhe

| Infos

Weiterführende Links

Weitere Infos