Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Kunst, Ausstellungen Ausstellungen

 

Jardin Artificiel

Bild - Jardin Artificiel
Als „Gärten, die noch kein Gärtner erträumt hat“ beschreibt Heinz Mack seine Installationen, die er in die Weiten der Wüsten setzte. Für die Sahara schuf der 1931 geborene Künstler einen Jardin Artificiel, einen künstlichen Garten: Skulpturale Objekte, darunter hohe lichtreflektierende Stelen aus Aluminium, Spiegel- und Acrylglas lassen im Zusammenspiel mit Raum und Licht Erscheinungen von gleißender Helligkeit entstehen. „Seine Stelen versteht Mack als Entsprechung des aufrecht stehenden Menschen im Raum. Der Raum ist dabei ebenso wichtig wie die Skulptur, die er in den Raum stellt“, so die Kunsthistorikerin Sophia Sotke. 1959 konzipiert und ab 1967 ausgeführt, kann Macks Sahara-Projekt als künstlerische Vision gelten, die auf das Nutzen von Sonnenlicht als Energiequelle mit Hilfe von Solarplantagen voraus weist. Jardin Artificiel – die Begleitausstellung zur Schau Mack im ZKM – präsentiert Fotografien, Collagen und Objekte zu dem beeindruckenden monumentalen Projekt dieses bedeutenden Künstlers der Nachkriegsgeneration in Deutschland.

--
bis So 21. April 2024
Mi–Fr (nur an Werktagen) 10:00 – 18:00 Uhr
Sa+So 11:00 – 18:00 Uhr

Foyer der EnBW-Zentrale, Karlsruhe, Durlacher Allee 93,

--
Bild: Heinz Mack: Großer Raumpfeil, 1976, Foto: Thomas Höpker © Bild-Kunst, Bonn 2023

EnBW Foyer

Durlacher Allee 93

76131 Karlsruhe

Infos

WEITERE ARTIKEL

Kunst, Ausstellungen

Ausstellungen

Ausstellungen
Bild: „Deutschlands Bodenschätze“

„Deutschlands Bodenschätze“

Von der Steinzeit bis zur aktuellen Handy-Produktion prägen Bodenschätze die Geschichte der Menschheit. Natursteine, Ton, Kupfer, Salz, Eisen, Kohle, Erdöl oder Sand gehören als Rohstoffe zu den wichtigsten Grundlagen unserer Wirtschafts- und Lebensweise. Die Kleine Sonderausstellung zeigt, welche...
Ausstellungen
Bild: Heinz Mack

Heinz Mack

Eine Hauptrolle in den Werken des Bildhauers und Malers spielt das Licht. Der 1931 geborene Heinz Mack, Mitbegründer der Düsseldorfer Künstlergruppe Zero, ließ es in den 1960er und 70er Jahren von glänzenden Metallobjekte reflektieren, bringt es in Skulpturen zum Vibrieren und schuf Arylglasobjekte,...
Ausstellungen
Bild: Criminal Women

Criminal Women

Wie kriminell sind Frauen? Die Statistik des Bundeskriminalamts für das Jahr 2020 stellt fest: Frauen sind zu 25 Prozent an der Gesamtkriminalität beteiligt. Die Ausstellung Criminal Women blickt in die Geschichte vom 19. Jahrhundert bis in die Zeit des Nationalsozialismus und fragt, wer nach jeweils...
Ausstellungen
Bild: Simone de Beauvoir

Simone de Beauvoir

Die Französin war Mitbegründerin der Philosophie des Existenzialismus und eine der bedeutendsten Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Bis zu ihrem Tod 1986 setzte sich Simone de Beauvoir für Frauenrechte ein, und ihre bahnbrechenden Beiträge wie das Manifest „Das andere Geschlecht“ („Le deuxième...
Ausstellungen
Bild: Heinz Mack

Heinz Mack

„Jardin Artificiel“

„Jardin Artificiel“ > Der 1931 geborene Künstler Heinz Mack setzte in seinem Sahara-Projekt von 1959 mit einer monumentalen Lichtplantage die Vision des großflächigen Einfangens von Licht und Energie in einem künstlerischen Projekt um: Er entwarf für die Sahara einen Jardin Artificiel, einen...
Ausstellungen
Bild: „Parallele Leben“

„Parallele Leben“

Die lebenslange Freundschaft der beiden Künstler Karl Albiker (1878–1961) und Karl Hofer (1878–1955) begann, als sie sich mit Anfang 20 während ihres Studiums an der Karlsruher Kunstakademie kennenlernten. Sie verbrachten einige Jahre zur gleichen Zeit in Rom und gründeten dort nahezu zeitgleich...
Ausstellungen
Bild: „Leben auf der Burg“

„Leben auf der Burg“

Als Mittelalter-Mitmachausstellung, in der sich die Lebenswelt rund um die Ettlinger Burg in der Zeit zwischen 1200 und 1350 erkunden lässt, ist die Ausstellung „Leben auf der Burg“ gestaltet. An 20 Mitmachstationen auf rund 200 Quadratmetern Ausstellungsfläche können Kleine wie Große aktiv werden...
Ausstellungen
Bild: Leben=Hoffnung=Kunst

Leben=Hoffnung=Kunst

Malerei, Zeichnung und Performance sind die Ausdrucksmittel der Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung, die in der Malwerkstatt Bad Dürkheim aktiv sind. Das Atelier ist eines der ältesten für Menschen mit Behinderung in der Bundesrepublik. Gegründet wurde die Werkstatt vor 25 Jahren...
Ausstellungen
Bild: „Gabi Dziuba & Friends“

„Gabi Dziuba & Friends“

Die Schmuckdesignerin Gabi Dziuba arbeitet seit rund 40 Jahren in den Überschneidungen und Begegnungen von Handwerk, Kunst, Gestaltung, Musik und Mode. Nahezu alles kann bei ihr – in Gold und Silber gegossen und minimal bearbeitet – zu Schmuck werden: Streichhölzer, Tablettenverpackungen, Münzen,...
Ausstellungen
Bild: „Portraits“

„Portraits“

Gesichter von Menschen und Tieren, expressiv und mit impulsivem Pinselstrich gestaltet, zeigen die farbstarken Bilder der mehrfach ausgezeichneten, sehr produktiven Karlsruher Künstlerin und Schmuck- und Gerätedesignerin Anna Sewanian. Sie male „aus dem Bauch heraus“, sagt die seit der Schulzeit...
Ausstellungen
Bild: „Niedlich Nützlich Unheilvoll“

„Niedlich Nützlich Unheilvoll“

Menschen können Tiere vergöttern, vermenschlichen und verhätscheln, sie fürchten sich vor Haien, verspeisen Kühe, rupfen Gänse und lieben ihre Kuscheltiere. Der Mensch und die Tiere – so der Untertitel dieser Schau – verbindet ein äußerst facettenreiches Verhältnis. Im Internet dienen tierische...

MELDUNGEN

Ostermärsche und Osterhasen

Bild: Ostermärsche und Osterhasen
Ostermärsche

Vorbild SBZ /DDR und ihre Mai-Paraden. Die Ostermärsche werden zackiger, denn Frieden gibt es nicht ohne vorherigen Krieg. Und Frieden wollen wir ja wohl alle. Deshalb ist es lobenswert, dass Katarina SPD Barley eigene EU-Atombomben fordert und dass es...

weiterlesen