Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Verschiedenes Filme

 

Kurzfilmabend des AFK am KIT

Bild - Kurzfilmabend des AFK am KIT
Seit 1956 wird der Deutsche Kurzfilmpreis, die wichtigste Auszeichung für den Kurzfilm, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Vorschlag der Jurys Deutscher Kurzfilmpreis verliehen, seit 25 Jahren gehen die nominierten und ausgezeichneten Filme auf Tour durch deutsche Kinos. Wie jedes Jahr hat der AFK (Akademische Filmkreis) am KIT wieder die besten Kurzfilme davon ausgesucht und präsentiert - natürlich auch für Nichtstudis - eine abendfüllende Vorstellung des kurzen Filmformats.

Zu sehen sind „Würdenbewahrerin“ von Sandro Rados, der das höchst aktuelle Thema des Notstandes im Pflegedienst in eine mitreißende Geschichte verpackt, sowie „Backflip“ von Nikita Diakur, in dem ein Avatar einen Rückwärtssalto lernt. In „Hundefreund“ von Maissa Lihedheb geht es um eine Rassismus-Debatte zwischen zwei queeren Lovern. In „Will My Parents Come To See Me“ von Mo Harawe, der auf der Berlinale Premiere hatte, begleitet eine erfahrene somalische Polizistin einen jungen Insassen durch das Prozedere des somalischen Justizwesens.

Hongkong 2019: Long und Sophie aus Hongkong sind pensioniert, ein Ehepaar und Amateur-Sänger. Während Sophie frühzeitig zu ihrem Auftritt kommt und sich vorbereitet, wird Long durch ein unerwartetes Ereignis in der U-Bahn aufgehalten. „Sunset Singers“ von Jessica Poon, einer Animationskünstlerin aus Hongkong, verbindet Animation mit dokumentarischem Material, das 2019 während der Proteste gegen die Auslieferung von Gefangenen gefilmt wurde. Der Film ist ein fiktionaler Kommentar auf die parallelen Lebensrealitäten von Menschen aus Hongkong.

Der Film „Urban Solutions“ in der Regie von Arne Hector, Vinicius Lopes, Luciana Mazeto und Minze Tummescheit verwebt gekonnt Briefe und Zeichnungen von Künstlern aus der Kolonialzeit mit der isolierenden Sicherheitsarchitektur in brasilianischen Städten, die für sich zum Selbstzweck wird. „Platform“ von Steffen Köhn & Johannes Büttner begleitet die Lieferdienst-Fahrer Luis in Berlin, Ramesh in Hongkong und Hiro, die alle über die Chatfunktion eines Online-Pizzaliefersimulators miteinander verbunden sind. Sie haben etwas vor. Nur was?

--
Do 29. Juni 2023 um 20:00Uhr
KIT/AFK im Hertz-Hörsaal Gebäude 10.11.
Kaiserstr.12
Karlsruhe

--
Foto: „Würdenbewahrerin“


WEITERE ARTIKEL

Verschiedenes

Filme

Filme
Bild: Kulisse Open Air

Kulisse Open Air

Direkt vor dem Kino Kulisse in Ettlingen wird es auch in diesem Jahr wieder Filme unter freiem Himmel zu sehen geben. Hier eine kleine Filmauswahl: Um Freundschaft in den Bergen geht es in den fünf Kurzfilmen der neuen Alpen Film Festival Tour. Moderiert wird der Abend von der Festivalchefin Sandra...
Filme
Bild: Schauburg Schloss Gottesaue Open Air

Schauburg Schloss Gottesaue Open Air

Die beliebten Kino-Nächte der Schauburg unter freiem Himmel am Schloss Gottesaue finden in diesem Jahr vom 19. Juli bis 08. September statt. Das vollständige Programm stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest, aber wie immer werden Kinohits der vergangenen Saison, Kultfilme, Kinoneuheiten, Filme...
Filme
Bild: Madame Sidonie in Japan

Madame Sidonie in Japan

Sidonie Perceval (Isabelle Huppert), eine etablierte französische Schriftstellerin, trauert um ihren verstorbenen Mann Anton (August Diehl), der ihr als Geist erscheint. Als sie für die Neuauflage ihres ersten Buches nach Japan eingeladen wird, empfängt sie ihr dortiger Verleger und nimmt sie mit...
Filme
Bild: Juliette im Frühling

Juliette im Frühling

In ihrer charmanten, warmherzigen Komödie erzählt die französische Regisseurin Blandine Lenoir („Madame Aurora und der Duft von Frühling“) auf tiefsinnige und gleichzeitig sehr unterhaltsame Weise eine Geschichte über familiäre Beziehungen, die Suche nach dem Sinn im eigenen Leben und über...
Filme
Bild: Zwei zu eins

Zwei zu eins

Halberstadt im Sommer 1990. Maren (Sandra Hüller), Robert (Max Riemelt) und Volker (Ronald Zehrfeld) sind seit ihrer Kindheit befreundet. Eher zufällig finden sie in einem alten Schacht die Millionen der DDR, die dort eingelagert wurden, um zu verrotten. Sie beschließen, das Geld zu stehlen und entwickeln...
Filme
Bild: 125 Jahre Alfred Hitchcock

125 Jahre Alfred Hitchcock

Am 13. August vor 125 Jahren wurde Alfred Hitchcock im Londoner Stadtteil Leytonstone geboren. Aus diesem Anlass zeigt das Schauburg Filmtheater einige seiner wichtigsten Filme in chronologischer Reihenfolge. In „Die 39 Stufen“ von 1935 macht der kanadische Tourist Richard Hannay die Bekanntschaft...
Anzeige
Bild: Effekte Karlsruhe