Klappeauf - Karlsruhe
Archiv: 09.2013
weitere Themen

 

60 Jahre Info Verlag

Bild - 60 Jahre Info Verlag
Bild - 60 Jahre Info Verlag
Bild - 60 Jahre Info Verlag
Der Verlag wurde 1953 unter dem Namen „Badnerland Verlag“ gegründet. Die dort erscheinende gleichnamige Zeitung wurde 1970 eingestellt. Klaus E.R. Lindemann übernahm die frühe GmbH und führte sie unter dem Namen „Info Verlag“ weiter, in dem seit dieser Zeit mit der Reihe „Edition Junge Poesie“ Literatur aus Karlsruhe und der Region verlegt wurde. Seit 1997 leitet sein Sohn Thomas Lindemann den Verlag, dessen Bücher heute fast alle in "Lindemanns Bibliothek" erscheinen. Das vielfältige Verlagsprogramm umfasst u.a. Bildbände, Romane, Krimis, Mundart, regionale Freiheit- und Genussführer sowie die Reihen des Stadtarchivs Karlsruhe und zahlreiche Kataloge des Badischen Landesmuseums. Das erste Buch des Verlages war 1971 dem beliebten Karlsruher OB Günther Klotz gewidmet, eines der Neuen erschien 2013 zum Dienstende von Heinz Fenrich. Zu den größten Erfolgen zählen Werner Puschners kleine Mundart-Büchlein wie "Mir schenke uns nix", die Mannheimer Jungbusch-Trilogie von Nora Noé, die generationenübergreifende Karlsruhe-Romane von Petra Hauser, die zahlreichen Bücher von Johannes Hucke, aber auch regionale Führer wie "Wandern ohne Auto" mit Wanderzielen im Nordschwarzwald. Neben den eigenen Produktionen erscheinen auch Werke in Zusammenarbeit mit Firmen, Städten oder Institutionen, so z.B. die "Rechtsfibel für die Jugend" mit dem Stadtjugendausschuss Karlsruhe (über 500.000 Ex.) und die Literaturzeitschrift „allmende“ mit der Literarischen Gesellschaft. Neu im Programm sind unter anderem die Neuauflage des von der Kritik gelobten "Eine Bombe für die RAF" von Ulrike Thimme, ein Buch über das Stadtarchiv Karlsruhe und eines über die Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Thomas C. Breuers augenzwinkerndes "Kabarett Sauvignon" sowie das faszinierende Buch über alte Reklamemarken "Sterne am Markenhimmel.

Weiterführende Links

Weitere Infos