Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Kunst

Broder und Broder

Die von ihm als OJOs bezeichneten Objekte des Karlsruher Bildhauers, Zeichners und Malers Jakob Broder wirken durch ihre Farbe und Oberflächenstruktur, insbesondere aber durch ihre Form, die an Bohnenkeimlinge oder frühe Embryonen denken lässt. Kirsten Voigt nennt diese Gebilde wundersame Solitäre, „ihre Versammlung allerdings“, schreibt die Kunsthistorikerin, „gerät zum Ereignis, das die Schönheit der Differenz, die Vielfalt der Wölbungskurven, der Abweichungen feiert“. Zu sehen sind die zuweilen wesenhaft erscheinenden Hohlkörper gemeinsam mit fotografischen Waldbildern von Isaak Broder, deren Komposition nicht zuletzt durch ihre außergewöhnliche Lichtführung beeindrucken. Der Fotograf erkundet in den auf Schwarz und Weiss reduzierten Analogaufnahmen das Ineinander von Wegen, Stämmen, Gehölz, Blattwerk und Himmel ebenso in Moosbronn oder Busenbach wie in exotischen Gefilden.  
 
> bis Do 18. April 2019, Galerie Rottloff, Karlsruhe, Sophienstraße 105, Mi-Fr 14:30 - 19:00 Uhr.

Galerie Rottloff

>>Sophienstr. 105
76135 Karlsruhe
 
Homepage