Alle Artikel Verschiedenes Lesungen / Vorträge

Lesungen mit Musik

 
Unter dem Titel „Was die Welt zusammenhält“ liest Schauspielerin Barbara Stoll im Tempel heiter bis wolkige Texte, von Rose Ausländer über Khalil Gibran bis Hans-Dieter Hüsch, und wird dabei musikalisch unterstützt von Sally Clarke (Bratsche) und Frieder Egri (Klavier) (Foto) mit Werken von Schubert, Schumann, Cage und Marais. Poetry mal anders! (03.03./19:00 Uhr).  
 
Die Musikerin Kathrin Beddig nahm Goethes Gedichtzyklus „Chinesisch-deutsche Jahres- und Tageszeiten“ zum Anlass, um ein Programm zu dem großen deutschen Dichter zu schreiben. Wie Goethe in der Poesie ließ sie sich in der Musik von chinesisch-deutschen Traditionen inspirieren. Die literarisch-musikalische Hommage präsentiert sie im Prinz-Max-Palais (20.03./19:00 Uhr). 
 
Das Theater „Die Spur“ zeigt im A&S Bücherland die Premiere der Uraufführung von Peter M. Wolkos literarisch-musikalischer Collage „Ohne Katia ging nichts im Hause von Thomas Mann“ (24.03./18:00 Uhr)