Alle Artikel Verschiedenes Filme

Sunset

 
Die in einem Waisenhaus aufgewachsene mittlerweile 21-jährige Írisz Leiter (Juli Jakab) reist 1913 nach Budapest, um in dem berühmten Hutmachergeschäft Leiter, das bekannt ist für seine außergewöhnlichen Kreationen, als Hutmacherin anzufangen, jenem Laden, der einst ihren Eltern gehörte und in dem diese umkamen. Dieser wird nun geleitet von einem Herrn namens Brill (Vlad Ivanov), der ausschließlich junge, gutaussehende Frauen anheuert. Sie erfährt, dass sie einen Bruder hat, von dem sie bisher nichts wusste. Beharrlich macht sie sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Dabei kommt sie einem Familiengeheimnis auf die Spur, das sie nicht nur zu einem gewissen Kalman Leiter, sondern auch bis in die höchsten Kreise der österreichisch-ungarischen Gesellschaft führt. Das ungarische Drama „Sunset“ des „Son of Saul“-Regisseurs László Nemes zeigt das Heranwachsen eines jungen Mädchens zu einer selbstbewussten Frau in Budapest kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs. 
 
Kinostart: 28.02.