Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Kunst

Mari Ishikawa

Grenzgängerin > Ihre Arbeiten scheinen aus einer anderen Welt, einer Welt der organischen Formen und voller unterschiedlicher Texturen. Die japanische Künstlerin Mari Ishikawa erschafft mit unterschiedlichen Materialien in ihren Schmuckstücke kleine Organismen, setzt dem kalten Metall weiche, warme Seide entgegen, spielt so mit Materialität und Wahrnehmung. Nun kommt in der Einzelausstellung „Borders – “ noch ein weiteres Medium zum Einsatz. In der Galerie Spektrum zeigt Ishikawa Fotografien, die in der Atacama Wüste und auf den Osterinseln entstanden sind. Auch hier bringt sie das Medium an seine Grenzen, spielt mit Licht und Schatten und zeigt den Makrokosmos zu dem Mikrokosmos ihres Schmucks. So verbinden sich die beiden so unterschiedlichen Medien auf einer inhaltlichen Ebene und testen die Grenzen der natürlichen Strukturen und des Kosmos aus. LW  
 
> 19. Januar - 2. März 2019, Eröffnung: Sa. 19. Januar, 15 Uhr, Galerie Spektrum, Gebhardstr. 19, Karlsruhe, Do. – Sa. 13 - 18 Uhr, sowie nach Vereinbarung.

Galerie Spektrum

>>Gebhardstrasse 19
76137 Karlsruhe
 
Homepage