Alle Artikel Musik Klassik

Atemberaubende Saitenklänge

Zwei Musiker, die nicht nur hochvirtuos spielen, sondern ebenso lyrisch und sinnlich begeistern können, treffen mit dem Gitarristen Boris Bagger und dem Mandolinenvirtuosen Detlef Tewes am Sonntag, 27., bei der Musik im Jägerhaus Forst aufeinander, um Werke von Niccolo Paganini, Frederic Chopin und Vittorio Monti zu spielen, dessen berühmter Csárdás im Original für Mandoline geschrieben wurde, und nicht wie oft gedacht für die Violine. Tewes konzertierte weltweit mit führenden Sinfonieorchestern und Dirigenten wie Claudio Abbado, Pierre Boulez, James Levine, Lorin Maazel, Kent Nagano, Sir Simon Rattle, Giuseppe Sinopoli und auch Frank Zappa. Bagger, der als Solist, Kammermusiker und im Orchester in Europa, USA und Kanada unetrwegs ist unterrichtet seit Jahren als Professor an der Karlsruher Musikhochschule.

Jägerhaus Forst

>>Schwanenstraße 24
76694 Forst
 
Homepage

Termine

Sonntag, den 27.01.2019
19:00 • Boris Bagger/ Detlef Tewes • (Gitarre/ Mandoline) - Werke von Werke von Paganini, Chopin, Monti