Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Ausstellungen

David ist in der Stadt

 
David, der mutige Junge, der Sieger über den scheinbar übermächtigen Goliath. David, der Söldner, der König, der Dichter und Harfenspieler, der enttäuschte, trotzdem liebende Vater, der zuverlässige Freund, der Liebhaber, der Ehebrecher, der Anstifter zum Mord, der ekstatische Tänzer. David ist einer, der viel riskiert, der gewinnt, der auch grandios scheitert, der sich jedoch immer wieder aufrafft und nicht aufgibt.  
 
Pfarrer Keller von der evangelischen Stadtkirche wiederentdeckte „..die menschlichen und allzumenschlichen Seiten dieser biblischen Figur. Sein Mut und sein Gottvertrauen leben in unserer Stadt weiter.“ Zusammen mit einem Team von engagierten Helfern werden im Rahmen des Projekts „David - Liebe, Mut und Gottvertrauen“ über 40 Veranstaltungen durchgeführt. Lesungen, Filme, Gespräche, Gottesdienste, Tanz auf dem Marktplatz, sogar ein „Walk of Love“ durch Karlsruhes intimere Orte mit Geschichten ist dabei. .. - und natürlich viele Konzerte. Dass Musik und David auch heute wie selbstverständlich zusammengehören, erkennt man an dem wohl bekanntesten und weltweit bekannten Lied von Leonard Cohen „Hallelujah“: Now I ve heard, there was a secret chord / That David played and it pleased the Lord …..  
 
Es geht auch um den Kampf gegen eine überbordende Bürokratie am Beispiel Gastronomie, es geht um Gerechtigkeit, um Inklusion und auch um Genuss: Die Bäckerei Schmidt bietet einen „Davidei“ an und der Vogelbräu hat einen David-Trunk im Ausschank. Die Symbolfigur für dieses Projekt ist die aus Holz geschnitzte, lebensgroße Figur „Der suchende König“ von Bildhauer Thomas Hildenbrand. Dieses inspirierende Kunstwerk wird in diversen Veranstaltungsorten bis zur Abschlussveranstaltung am 25. Nov in der evangelischen Stadtkirche am Marktplatz zu sehen sein, bevor er Karlsruhe verlässt. 
 
Vernissage: David als Keramik Kunstwerk  
 
Aus diesem Grund kamen Bildhauer Hildenbrand und Pfarrer Keller auf die Idee, zusammen mit der Majolika, auch kleinere Skulpturen aus Ton anzufertigen, um sie dann zum Kauf anzubieten. Die 50cm großen, limitierten Skulpturen werden allesamt Unikate sein, denn Hildenbrand wird eigenhändig jeden einzelnen König David bemalen. Zu bewundern ist dieses gebrannte Kunstwerk auf der Vernissage am Donnerstag, den 11. Oktober 2018 um 19.00 Uhr in der Majolika
 
 
> siehe Terminkalender und david2018.de