Alle Artikel Musik Querbeet

BAP auf „Live & Deutlich“-Tour

Klappe Auf präsentiert  
 
„Bloss keine stehenden Gewässer“ > „Rock n Roll ist eine Lebenseinstellung und letztendlich die Volksmusik der Welt, egal ob du das in Australien oder in Hammerfest stattfinden lässt. Wenn es nur zur Unterhaltung ist, okay. Manchen gibt aber der Rock n Roll auch ein Rückgrat“, sagt Wolfgang Niedecken. Er muss es wissen, denn BAP ist so eine Band, die ihren Fans über die Jahrzehnte viel Rückgrat gegeben hat. Die wiederum auch einiges an Erwartungen mitbringen, etwa die Konzertlänge betreffend. „Noch ist es so, dass ich auf diese drei Stunden plus hinlebe“, sagt der 67-jährige. „Das ist die Oase, in der ich endlich mal meine Ruhe habe. Ich gehe auf die Bühne und habe meine Ruhe.“ Dennoch: Die aktuelle, um drei Bläser erweiterte Besetzung verspricht Veränderung: „Das wird eine große Abwechslung vom Gewohnten sein. Weil wir dann auch Stücke spielen können, die wir ewig nicht gespielt haben. Nimm doch mal "Frau ich freu mich". Diese Synthesizermelodie, die war eigentlich immer für Bläser gedacht. Oder "Waschsalon" mit Bläsern zu spielen ist einfach der Hammer. Viele Stücke haben sich so auf einmal für die Setliste beworben.“ Für die grundsätzlich gilt: „Ich habe keine Lust, zwei Tourneen hintereinander die gleichen Songs zu spielen. Das geht mir ja schon bei den Rolling Stones auf den Wecker. Ich muss nicht bei jedem Konzert "Satisfaktion" hören“. 
Die Setlist wird 2018 aus den Klassikern aus vier Jahrzehnten, aktuellem BAP-Material und Songs aus Niedeckens Soloalbum „Reinrassije Strooßeköter – Das Familienalbum“ bestehen, dessen eher zurückhaltende Musik in New Orleans mit amerikanischen Profis eingespielt wurde. Darunter Roscoe Beck, der über 30 Jahre lang Leonard Cohens Musical Director war. „Als wir seinen uralten Bass zusammen ins Auto getragen haben, hat er gesagt, er sei so froh, dass er bei dem Album mitgemacht hat, denn er habe genau gespürt, wie wichtig mir das war. Und das sagt ein Mann, der dem Cohen sagen konnte, wie er was machen soll!“  
Wolfgang Niedecken sieht kein Problem darin, sein Solo-Material in die Band-Konzerte zu integrieren. „Meine Soloalben hatten immer einen gewissen Einfluss auf die BAP-Musik. Das bringt schöne Impulse. Wir spielen die Songs vom "Familienalbum" ja auch wieder anders, als wir sie in New Orleans gespielt haben. Die Musik muss immer immer in Bewegung bleiben. Nimm doch Bob Dylan – wie oft seine Stücke andere Arrangements hatten. Solange es fliesst, bleibt es lebendig. Bloss keine stehenden Gewässer!“  
 
> Di 02. Oktober 2018 um 20:00 Uhr, Schwarzwaldhalle, Karlsruhe 
 
Verlosung: Wir verlosen unter den Einsendern einer Postkarte an Klappe Auf, Stichwort „Live & deutlich“, Kreuzstraße 3, 76133 Karlsruhe, drei mal zwei Eintrittskarten für das Konzert von BAP am 2.10. in der Karlsruher Schwarzwaldhalle. Einsendeschluss ist der 13.9..

Schwarzwaldhalle

>>Festplatz
76137 Karlsruhe

Weiterführende Links

weitere Infos

Termine

Dienstag, den 02.10.2018
20:00 • Niedeckens BAP