Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Kunst

Dieter Hacker

Alle Macht den Amateuren > Als der aus Augsburg stammende Dieter Hacker 1971 in Berlin die 7. Produzentengalerie gründete, symbolisierte dieser Akt eine radikale Infragestellung der Aufteilung zwischen Künstler und Rezipient. So zeigte Hacker, der mal als Konzeptionist, mal als Urheber kinetischer Objekte, mal als erfolgreicher Maler der Jungen Wilden oder auch als Theatermacher auftrat, etwa 1974 unter dem Titel „Alles ganz große Scheiße!!“ die Zeitungen einer Frau B., die Tag für Tag ihre bissigen Anmerkungen zu den Medien und den darin berichteten Geschehnissen direkt auf die Zeitungen kritzelte. Aus einem heutigen Kontext, in dem man ohne das Bekenntnis zur Kreativität keinen Bürojob mehr erhält und sich jede und jeder via Instagram, Twitter und Co. veröffentlicht, erhalten Hackers damalige Thesen von einer allgemeinen Kreativität als potentiellem Akt der Revolte gegen die gültigen Normen neue Bedeutung. Das ZKM zeigt eine Auswahl der Installationen, die Hacker zwischen 1971 und 1984 für die 7. Produzentengalerie konzipierte.  
 
> 8. Juni bis 16. September 2018, ZKM Karlsruhe, Lorenzstraße 19, Mi-Fr 10.00–18.00 Uhr, Sa 14.00–18.00 Uhr, So 11.00–18.00 Uhr

ZKM

>>Lorenzstr. 19
76135 Karlsruhe
 
Homepage