Alle Artikel Theater, Comedy, Show Theater und Show

Glück

 
„Bloß weil wir keine 20 mehr sind, heißt das nicht, dass wir keine Illusionen mehr haben dürfen“, ist ein zentraler Satz dieses Zweipersonenstücks des Franzosen Eric Assous, der in seiner Heimat überaus erfolgreichen Bühnenstücken das Zwischenmenschliche höchst amüsant reflektiert. Eher zufällig verbringen Louise und Alexandre, beide um die 60, eine gemeinsame Nacht. Doch die beiden stecken in unterschiedlichsten Lebenssituationen und haben außer einer gewissen Anziehung scheinbar kaum etwas mit einander gemein. So treffen zwei unterschiedliche Vorstellungen von Glück aufeinander und führen zu einer heftigen Diskussion über die Voraussetzungen fürs Glücklichsein: Ist die Angst vor dem Alleinsein ein guter Ratgeber? Fördert die Reife des Alters die Toleranz oder doch eher die Kompromisslosigkeit? Wie weit kann man sich denn überhaupt noch ändern? Wirken frühere Beziehungen heute als Bereicherung oder als Handicap? Und überhaupt: Glaubt denn tatsächlich noch jemand an die wahre Liebe? Cornelia Bitsch hat sich den ebenso witzigen wie tiefgehenden Text gemeinsam mit ihrem Schauspielerkollegen Berth Wesselmann für ihr liebeswürdiges Sommertheater im Baldreitgarten als komödiantische szenische Lesung auf das Programm gesetzt. Auch - 7., 21. und 28. Juli sowie am 3., 4., 9., 10. und 11. August. > Baldreit Baden-Baden, Küferstraße 3, 19:30 Uhr