Alle Artikel Verschiedenes Meldungen

Tierliebe

 
Der Mai ist für viele Tierliebhaber der Wonnemonat schlechthin, denn nun startet die Grillsaison. Das Ferkel auf dem Spieß oder ein Stück vom Rind, Lamm oder Schwein auf dem Grill - dies alles sind die leckeren Beweise einer heißen Liebe zum Tier. Diesen Respekt vor der Kreatur haben einige kriminelle Deppen vermissen lassen, als sie einen Jäger-Hochsitz im Kreis Karlsruhe Hochsitz angezündet und dadurch einen Waldbrand in der Größe von zwei Fußballfeldern verursachten. Oder es war schlichte Blödheit, weil sie einen aktuellen kulinarischen Trend vollkommen falsch verstanden haben: für sie waren vermutlich die Kleintiere, die nicht schnell genug vor dem Feuer flüchten konnten, ihre Vorstellung von "Slow Food"; Was für ein Irrtum. Wer ist schon so was? 
Über 200.000 Volldeppen haben eine Petition unterschrieben, die das Einschläfern eines Hundes, der zwei Menschen totgebissen hatte, verhindern sollte. Natürlich wäre es sonnvoller gewesen, ihn in die sensiblen Hände eines professionellen Metzgers zu geben, den portionierten Hund nach einem schweizer Rezept zuzubereiten, um ihn dann genüsslich verspeisen zu können. Aber in unserem Land ist das ja leider nicht mehr erlaubt. Das hätten die Deppen doch wissen müssen. 
Wahre und vernünftige Tierliebhaber trifft man eben nur in einer Metzgerei oder vor der Wurst- und Fleischtheke im Einkaufsmarkt. 
Doch nicht nur der Start in die Grillsaison ist das Besondere im Monat Mai, dazu gehört auch, dass die Biergärten nun wieder öffnen, die ersten Open Airs veranstaltet werden und dass das Vanille- Schoko- Zitrone- Malaga -Kiwi-Schleckeis massiv die mühsam per strenger Diät erreichte ideale Freibad- bzw. Strandfigur bekämpft. Einer, den wir gut kennen, hat den Kampf erst gar nicht aufkommen lassen und das Eis des lieben Friedens willen zum Gewinner erklärt. So einfach müsste alles sein!