Alle Artikel Verschiedenes Festivals

tête-á-tête

13. Straßentheaterfestival Rastatt 
 
Zum Jubiläum des Straßentheaterfestivals tête-á-tête, das vor 25 Jahren in Rastatt zum ersten Mal über die Bühnen von Straßen, Parks und Plätzen ging, gibt es ein großes Feuerwerkskonzert mit Perkussion und Pyrotechnik: Die Deutschlandpremiere der Show „Silence!“ der französischen Gruppe Les Commandos Percu ist als abendliches Programm-Highlight im Ehrenhof vor dem Panorama des Barockschlosses zu erleben. 1993 zunächst gedacht als einmalige Veranstaltung und buntes Abschiedsgeschenk an die abziehenden französischen Soldaten, ist tête-á-tête - im Zweijahresrhythmus stattfindend - mittlerweile das größte Straßentheaterfestival in Deutschland. Bei der 13. Ausgabe gastieren 47 Compagnien aus 16 Nationen, darunter das großartige britische Clownsduo Pickled Image mit seiner verrückt-anarchischen Show aus Slapstick und Puppenspiel, das niederländische Stelzentheater Close Act in majestätischen Saurierkostümen und die französische Formation G.Bistaki, die Tanz, Jonglage und Objekttheater zu fantastisch-surrealen Szenen verbindet. 
 
 
Vor allem Familien mit Kindern und Erwachsene über 30 lieben die genreübergreifende Kunst aus Akrobatik, Artistik, Zirkus, Magie und poetischem Theater. Um mehr Zuschauer zwischen 16 und 25 Jahren für die Straßentheaterkunst zu faszinieren, setzen Julia von Wild und Kathrin Bahr, die beiden künstlerischen Leiterinnen des Festivals, auf junge Akzente und progressive Formate. So wird die Platzinszenierung Crossing Lines aus Hip-Hop und Rap von 40 jungen Erwachsenen aus Polen, Rumänien, Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Norwegen und Spanien - darunter zehn aus Rastatt - aufgeführt. Die Performance ist Teil des Straßentheater-Projekts Power of Diversity, das vom Freiburger Aktionstheater Pan.Optikum koordiniert und von der EU gefördert wird.  
 
Unter dem Motto „Dein Style“ präsentieren sich - neben den zahlreichen und vielseitigen klassischen Straßentheateraufführungen - neue Aufführungsformate, die in ihrer zeitgemäß urbanen Kultur besonders das junge Publikum ansprechen, zum Beispiel die marokkanischen Parkourläufer von Cie Accroches oder die französische Hip-Hop-Crew Cie Dyptic. Das bemerkenswert praktisch ausgetüftelte, zudem dreisprachig deutsch-französisch-englische Programmheft bietet unter anderem Routenplaner als Entscheidungshilfe fürs Zusammenstellen des persönlichen Lieblingsprogramms aus den insgesamt 270 Shows.  
 
> Rastatt, Innenstadt, Di 29. Mai - So 3. Juni 2018; das Tagesprogramm im Freien ist kostenlos. Infos zum Festival und Tickets für die Abendveranstaltungen unter tete-a-tete.de  

Weiterführende Links

weitere Infos