Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Musik Klassik

 

Unbekannter Schumann

Bild - Unbekannter Schumann
Er entstammte einer hochmusikalischen Familie, Sohn eines Stadtmusikdirektors und Bruder von Geigern, Konzertmeistern und Komponisten, doch mit dem berühmten Robert Schumann war der 1872 in Königstein/Sachsen geborene Spätromantiker Camillo Schumann nicht verwandt. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts blieb er seiner sehr durch Brahms beeinflussten Tonsprache treu, die von Kraft und Virtuosität strotzte. Mehr als 300 Werke hat er in fast allen Musikgattungen bis 1946 geschaffen, die zu ihrer Zeit sicherlich unzeitgemäß traditionsverhaftet waren, aber viel zu schön und qualitätvoll sind, um sie dem Vergessen anheim zu geben. Die Karlsruher Klarinettistin Bettina Beigelbeck, die sich schon wiederholt um die Interpretation unbekannterer Komponisten verdient machte, hat gemeinsam mit der Pianistin Jeannette La-Deur einige Werke von Schumann für eine CD eingespielt, die sie nun im Konzert vorstellt. "Camillo Schumanns Klarinettensonaten Nr. 1 (B-Dur) und Nr. 2 (Es-Dur) sowie die F-Dur-Serenade entpuppen sich als Raritäten, ja als echte Entdeckungen. Werke, die es verdient haben, gespielt zu werden", heißt es in einer ersten Kritik.

> CD Release Konzert Sa 25. Septbember 21, 20 Uhr, Musentempel, Hardtstraße 37b, Karlsruhe

Musentempel

Hardtstr. 37a

76185 Karlsruhe

| Infos

Termin

Sa, 25.09.2021 - 20:00

Unbekannter Schumann • mit Bettina Beigelbeck (Klarinette) Jeannette La-Deur (Piano)

WEITERE ARTIKEL

Musik

Klassik

Klassik
Bild: 1. Sonderkonzert der badischen Staatskapelle

1. Sonderkonzert der badischen Staatskapelle

Dominique Horwitz singt Jacques Brel Dass der neue Generalmusikdirektor der Badischen Staatskapelle etwas andere Akzente als seine Vorgänger setzen würde, demonstrierte Georg Fritzsch schon dadurch, dass er als seinen Einstand mit einer Operette plante. Auch ein Programm mit Liedern des belgischen...
Klassik
Bild: Tabea Zimmermann

Tabea Zimmermann

Sie ist die wohl berühmteste Bratschistin unserer Zeit, und bezeichnet sich selbst doch am liebsten als "Musikerin mit dem Instrument Bratsche". Denn im Zentrum ihres Schaffens steht nicht die Virtuosität der ein bisschen größeren Geige, sondern ganz alleine die Botschaft der Musik. Bevor Zimmermann...
Anzeige
Bild: ScienceWeek
Anzeige
Bild: FDP
Anzeige
Bild: Erstwohnsitz Karlsruhe