Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Verschiedenes Filme

 

Independent Days 20

Bild - Independent Days 20
Die Jubiläumsausgabe des beliebten Kurzfilmfestivals war ursprünglich für April geplant, wurde aber wegen Corona verschoben und findet nun vom 21. bis 25. Oktober in abgeänderter Form – online und im Kino - statt. 22 Programmpunkte sind in der Schauburg in den festen Zeitschienen 14:30 Uhr, 16:45 Uhr, 19:00 Uhr und 21:15 Uhr und am Freitag und Samstag jeweils zusätzlich um 23:15 Uhr zu sehen, im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien gibt es zwei Filmprogramme. Somit kann der Großteil der insgesamt 162 Filme aus 40 Ländern, welche das Programm-Komitee ausgewählt hatte, auch tatsächlich im Kino gezeigt werden.
Neben den Kurzfilmen stehen auch einige Langfilme auf dem Programm darunter „Faustdick“ von Andreas Kröneck, mit dem das Festival eröffnet wird und in dem die Seminarleiter einer Weiterbildungsmaßnahme mit den arbeitsuchenden Kursteilnehmern einen Horrorfilm drehen. Freilich ohne deren Wissen, was zu abenteuerlichen Verwicklungen führt. (21.10./14:30 Uhr).
Zeitgenössische experimentelle Kurzfilme aus Brasilien, Polen, Türkei, Ukraine, Frankreich, Italien und dem Vereinigten Königreich gibt es unter dem Titel „Short Interventions“ im ZKM zu sehen (22.10./19:00 Uhr). Zudem wird es möglich sein, die meisten Kurz- und Langfilme mit einem Wochenpass für 12 € online über das Videostreamingportal Vimeo anzuschauen. Die Filmpreise werden in diesem Jahr online verliehen.

> 21. bis 25. Oktober, Schauburg, Marienstr. 16, und ZKM, Lorenzstr, 19, Karlsruhe

Weiterführende Links

Weitere Infos

Anzeige
Bild: Frank Mentrup
Anzeige
Bild: Wohnfächer Karlsruhe