Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Herbert Zangs

Bild - Herbert Zangs
„Ich habe mein Leben gelebt und daraus ist Kunst geworden“, so der 1924 in Krefeld geborene Herbert Zangs, der in Düsseldorf studiert hatte, über sich selbst. Werke des 2003 verstorbenen Schöpfers von Verweißungen, in denen er reliefartig arrangierte Objekte mit durchscheinend weißer Farbe überzog, von strukturierten Gemälden, Faltungen und Knüpfungen sind in der Ausstellung „Von Willkür und Ordnung“ zu sehen. „Es geht in den Arbeiten von Herbert Zangs immer um die strukturierende Bewa?ltigung der chaotischen Natur, die in der Realita?t und im Ku?nstler selbst schlummert“, so der Kunsthistoriker Kei Müller-Jensen über den Documenta-Teilnehmer von 1977. „Mir fielen bei allen Begegnungen seine vitale Rastlosigkeit, seine spontane Umsetzung jeglicher Umwelteindru?cke auf sein Werk und seine ku?nstlerische Besessenheit auf“, erinnert er sich.

> Galerie Rottloff, Karlsruhe, Sophienstraße 105, bis Fr 28. Februar 2020, Mi-Fr 14:30–19:00 Uhr.

Galerie Rottloff

Sophienstr. 105

76135 Karlsruhe

0721 / 843225

| Infos