Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Verschiedenes Filme

 

18. Stummfilmfestival Karlsruhe

Bild - 18. Stummfilmfestival Karlsruhe
Unter dem Titel „Revolution! Kino in deutscher Umbruchzeit“ zeigen die 18. Stummfilmtage Filme, die in der frühen Weimarer Republik entstanden. Als Anlass diente der 100. Geburtstag des expressionistischen Stummfilmklassikers „Das Cabinet des Dr. Caligari“ von Robert Wiene, in dem Dr. Caligari mit Hilfe seines schlafwandelnden Mediums Cesare, der unter seinem Einfluss furchtbare Morde begeht, eine Stadt in Angst und Schrecken versetzt. Die Vorführung bei der festlichen Eröffnung im Stephanssaal wird musikalisch von Stephen Horne am Klavier und Frank Bockius am Schlagzeug begleitet (04.02./19:30 Uhr). Ebenfalls bei der Eröffnung zu sehen ist die Wochenschau mit dem Titel „Bolschewistische Greuel am 21.8.1919 oder die Schreckenstage von Kiew“. Im Filmdrama „Alkohol“ (Foto) von Alfred Lund und E.A. Dupont, das in der Kinemathek gezeigt wird und ebenfalls von Stephen Horne am Klavier untermalt wird, gesteht Erik Elvesstadt seiner Verlobten, dass er der Sohn einer Alkoholikerin und eines Mörders ist (06.02./21:00 Uhr) Zuvor steht, ebenfalls in der Kinemathek, „Mania. Die Geschichte einer Zigarettenarbeiterin“ von Eugen Illés mit Pola Negri in der Titelrolle auf dem Programm (06.02./19:00 Uhr). Robert Wienes Vampirgeschichte „Genuine“ läuft am folgenden Tag in der Kinemathek, die musikalische Begleitung kommt von Sabine Zimmer (07.02./16:00 Uhr). Der dänische Stummfilm „Söhne des Volkes“ von Holger-Madsen hat eine revolutionäre politische Botschaft und wurde nur wenige Tage nach der Novemberrevolution 1918 uraufgeführt. In Karlsruhe wurde er im Februar 1919 im Residenz-Theater gezeigt. Im Rahmen des Stummfilmtage ist er, musikalisch begleitet von Günter Buchwald, in der Kinemathek zu sehen (07.02./19:00 Uhr). Robert Reinert kombiniert in seinem Filmdrama „Opium“ mit Werner Krauß, Sybill Morel und Conrad Veidt in den Hauptrollen exotische Schauplätze mit Erotik und inszeniert einen Kriminalfilm, der vor Drogenmissbrauch warnt, aber auch unterschwellig die Erschütterungen des Ersten Weltkrieges verarbeitet (07.02./21:30 Uhr). Das Festival schließt im Stephanssaal mit der Komödie „Das Luxusweibchen“ und dem Genremix aus Vampir- und Detektivfilm „Der grüne Vampir“ (08.02./21:00 Uhr). Es begleitet Sabine Zimmer am Klavier.

> 4. bis 8. Februar, Stephanssaal, Ständehausstr. 4, Karlsruhe & Kinemathek, Kaiserpassage, Karlsruhe, vollständiges Programm unter

Weiterführende Links

Weitere Infos

WEITERE ARTIKEL

Verschiedenes

Filme

Filme
Bild: Basar Bizarr: El Bar

Basar Bizarr: El Bar

Alex De Iglesia ist das Enfant Terrible des spanischen Kinos. Sein wilder Mix aus Horror, Thriller und Komödie ist unverwechselbar, mit Filmen wie „Accion Mutante“, „Perdita Durango“ und „Mad Circus“ hat er sich einen Platz in den Herzen der (Genre-)Fans gesichert. Auch „El Bar“ trägt...
Filme
Bild: Der unsichtbare Fluss - Unter Wasser zwischen Schwarzwald und Vogesen

Der unsichtbare Fluss - Unter Wasser zwischen Schwarzwald und Vogesen

Ein Kinoabend zum Ramsar-Gebiet Oberrhein/Rhin supérieur mit dem Tierfilmer Serge Dumont. Im Oberrheintal zwischen Schwarzwald und Vogesen gibt es einen unbekannten Schatz: das größte Grundwasserreservoir Europas. Wie ein unsichtbarer Fluss bewegt es sich unterhalb des Rheins langsam nordwärts,...
Filme
Bild: Die perfekte Kandidatin

Die perfekte Kandidatin

Nach „Das Mädchen Wajdja“ ist dies der zweite Film der saudi-arabischen Regisseurin Haifaa Al.Mansour, der von der Hoffnung auf einen gesellschaftlichen Wandel in Saudi-Arabien erzählt und von der Möglichkeit sich von Traditionen und Glaubensvorgaben zu lösen. Weil die junge Ärztin Maryam...
Filme
Bild: Independent Days 20

Independent Days 20

Champions League der europäischen Indie-Filmfestivals

Kurzfilme ohne, mit geringem oder mit größerem Budget, auch längere Filme – Hauptsache unabhängig und jenseits des Mainstream. In diesem Jahr feiert das Independent Days Filmfest seinen 20. Geburtstag und zu sehen sind 162 Filmproduktionen aus 40 Ländern, darunter auch zahlreiche Welt-, Europa-...
Filme
Bild: Känguru-Chroniken

Känguru-Chroniken

Ein Känguru geht um in Europa. Ob als Buch, Hörbuch oder Theaterstück - Marc-Uwe Klings Saga über einen Kleinkünstler und seinen Mitbewohner, einem nach Schnapspralinen süchtigen, Nirvana hörenden, kommunistischen Känguru, ist Kult. Jetzt hat der Schweizer Regisseur Dani Levy („Alles auf Zucker“,...
Filme
Bild: Narziss und Goldmund

Narziss und Goldmund

Zwei gegensätzliche Lebensentwürfe und grundverschieden Charaktere treffen in der Hermann-Hesse-Verfilmung von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky („Die Fälscher“) aufeinander. Da ist auf der einen Seite der asketische und tiefreligiöse Klosterschüler Narziss (Sabin Tambrea), auf der anderen...
Filme
Bild: The Gentlemen

The Gentlemen

Der Amerikaner Mickey Pearson (Matthew McConaughey) hat in London ein profitables Marihuana-Imperium aufgebaut. Als sich herumspricht, dass er es verkaufen und sich aus dem Drogengeschäft zurückziehen will, löst dies Komplotte, Intrigen und jede Menge Verwicklungen aus. Ein Anwärter für die Nachfolge...
Filme
Bild: Tommaso und der Tanz der Geister

Tommaso und der Tanz der Geister

Mit „Driller Killer“ (in dem er selbst die Hauptrolle spielte) und „Die Frau mit der 45er Magnum“ begründete Abel Ferrara Ende der 1970er/Anfang der 1980er seinen Ruf, zuerst unter Genrefans, dann auch bei einem größeren Publikum, mit „Bad Lieutenant“, „King Of New York“ und „Body...