Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

Heinz Frank

Bild - Heinz Frank
„Selbst flüssig, klammert sich an überflüssig“ > Es gehe ihm um das gefühlte Denken und das gedachte Fühlen, das solle eine Einheit bilden. „Aber bei uns Menschen ist das so, dass wir die verloren haben“, sagt der 80-jährige Wiener selbsterklärte „Nichtkünstler“ Heinz Frank. Sein Werk nennt der frühere Elektriker und studierte Architekt „seine Sachen“, seine Arbeit bezeichnet er als Tun, seine Person ist in den Kaffeehäusern der Donaumetropole, ebenso wie in der Kunstwelt der österreichischen Hauptstadt ein bunter Hund. Auf seinen Spaziergängen fallen ihm häufig wortspielartige Gedanken ein, die er wieder zu Hause angekommen auf kleine Zettel schreibt. Damit wäre es für ihn eigentlich schon getan, doch da der Kunstmarkt wie der eigene Geldbeutel befüllt werden müsse, sei es nun die Aufgabe, den mehr oder weniger schlauen Gedanken zu Materialität zu verhelfen. So wie der Ausstellungstitel, der 1984 zur fragilen, in die Höhe ragenden mehrteiligen Skulptur wurde. Zum runden Geburtstag wurde Heinz Frank in seiner Heimatstadt bereits mit einer großen Ausstellung gewürdigt, nun widmet der Badische Kunstverein der eigenwilligen Künstlerpersönlichkeit die bislang umfangreichste Einzelausstellung, die einen Querschnitt durch die bildnerischen und sprachlichen Denkfiguren Franks von den Anfängen in den frühen 1960er Jahren bis heute zeigt. 

> 3. Oktober bis 1. Dezember 2019, Badischer Kunstverein, Waldstraße 3, Karlsruhe, Di-Fr 11 - 19 Uhr, Sa/So/Feiertage 11 - 17 Uhr, Eröffnung 2.10., 19 Uhr

Badischer Kunstverein

Waldstrasse 3

76133 Karlsruhe

0721 / 28226

| Infos

WEITERE ARTIKEL

Kunst, Ausstellungen

Kunst

Kunst
Bild: Städtische Galerie wieder offen

Städtische Galerie wieder offen

Neben der Sonderausstellung “(Un)endliche Ressourcen? Künstlerische Positionen seit 1980" im Erdgeschoss können auch die weiteren Präsentationen in den Obergeschossen besucht werden. Die Ausstellung “Florian Köhler. Tschau Agip“ im ersten Obergeschoss wird bis zum 12. Juli 2020 verlängert....