Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Verschiedenes Filme

 

Leid und Herrlichkeit

Bild - Leid und Herrlichkeit
Pedro Almodóvars Film, mit dem er dieses Jahr in Cannes begeisterte, trägt autobiografische Züge, auch wenn er keine eins-zu-eins-Kopie seiner Lebensgeschichte ist. Mit den beiden Hauptdarstellern Antonio Banderas und Penélope Cruz verbindet ihn außerdem eine langjährige künstlerische Freundschaft. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der alternde Regisseur Salvador Mallo (Antonio Banderas), der Rückenschmerzen hat und von Migräne-Anfällen geplagt wird, der den Tod seiner geliebten Mutter noch nach Jahren nicht verwunden hat, ebenso wenig wie den Verlust seiner ersten großen Liebe, und der vor allem nicht mehr fähig ist, einen Film zu machen. Gezeichnet von seinem exzessiven Leben blickt Salvador nun auf seine Anfänge und auf die Jahre zurück, in denen er als Regisseur große Erfolge feierte, schmerzliche Verluste hinnehmen musste, aber auch zu einem der innovativsten und erfolgreichsten Filmschaffenden in Spanien wurde. Er erinnert sich an seine Kindheit im Valencia der 60er Jahre, wo er aufgezogen von seiner liebevollen Mutter (Penélpoe Cruz) schon früh seine Leidenschaft für das Kino entdeckt. Auf drei Zeitebenen rekonstruiert der Film Salvadors Mallos Leben und zeigt die Augenblicke großer Leidenschaft. Im Anschluss an den Film findet eine spanischsprachige Gesprächsrunde dazu statt.

24.10., 19:00 Uhr, Kinemathek/Studio 3, Kaiserpassage, Karlsruhe

Kinemathek / Studio 3

Kaiserpassage

76133 Karlsruhe

| Infos

WEITERE ARTIKEL

Verschiedenes

Filme

Filme
Bild: Basar Bizarr: November

Basar Bizarr: November

In seinem atmosphärischen, düsteren und skurrilen in Schwarz-Weiß gehaltenen Erwachsenen-Märchen taucht der estländische Regisseur Rainer Sarnet in die winterliche Landschaft seiner Heimat Estland im 19. Jahrhundert ein und damit auch in eine Welt, in der es dienstbare Wesen wie den Kratt, ein aus...
Filme
Bild: Bis dann, mein Sohn

Bis dann, mein Sohn

Eine Stadt im Norden Chinas in den 1980ern: Wang Liyun (Yong Mei) und Liu Yaojun (Wang Jingchun) leben mit ihrem Sohn Xingxing im Norden Chinas im Wohnheim der Metallfabrik, in der sie arbeiten. Neben ihnen wohnt das befreundete Ehepaar Li Haiyan und Shen Yingming, deren Sohn Haohao am gleichen Tag geboren...
Filme
Bild: Lara

Lara

Im neuen Film des Regisseurs Jan-Ole Gerster geht es um verlorene Träume, die Liebe zur Musik und um eine schwierige Mutter-Sohn-Beziehung, die auf einem Konzert eskaliert. Lara Jenkin (Corinna Harfouch) feiert ihren 60. Geburtstag und eigentlich hätte sie allen Grund zur Freude, denn ihr Sohn Viktor...
Filme
Bild: PJ Harvey – A Dog Called Money

PJ Harvey – A Dog Called Money

Die Dokumentation des Fotojournalisten und Filmemachers Seamus Murphy zeichnet den Entstehungsprozess des Albums „The Hope Six Demolition Project“ der englischen Indie-Musikerin PJ Harvey nach. Der Regisseur begleitete sie dabei nach Afghanistan, in den Kosovo und nach Washington DC, wo PJ Harvey...
Filme

Rechtsradikale Realitäten in Deutschland

„Gemeinsam gewollte Gesamtkonzeption“ heißt es in der Urteilsbegründung gegen Beate Zschäpe im NSU-Prozess. „Gemeinsam gewollte Gesamtkonzeption“ lautet auch der Titel der Veranstaltungsreihe der Kinemathek, in der das Thema Rechtsradikalismus auf verschiedene Weise erforscht wird. Zum Auftakt wird der Film „Der zweite Anschlag“ von Mala Reinhardt gezeigt (22.11., 19:00 Uhr, ebenfalls 24.11., 17:00 Uhr), in dem die Überlebenden aus Rostock-Lichtenhagen, Solingen, Mölln und die Angehörigen...