Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Verschiedenes Meldungen

 

Schlosslichtspiele

Bild - Schlosslichtspiele
Vom 8. August bis Mitte September wirbt Karlsruhe in der Welt wieder mit seinem Schloss als Projektionsfläche für ein gigantisches Multimediaspektakel, das unter dem Titel Schlosslichtspiele in diesem Jahr zum fünften Mal Karlsruher, aber auch Gäste aus nah und fern allabendlich vor der Barockfassade des Karlsruher Schlosses versammelt. 2019 stehen die weiterhin von Peter Weibel kuratierten 3D-Projektionen und speziell für Karlsruhe geschaffenen Lichtkunstwerke unter dem Motto »Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first« stehen. Die Ursprünge des Universums, der Erde, des Lebens und nicht zuletzt der Liebe selbst stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Spielzeit. In einer Welt, die zunehmend von Hass und Populismus gesteuert zu sein scheine, gelte es, sich auf die Ursprünge zu besinnen, so Peter Weibel, der in diesem Jahr neben den ungarischen Publikumslieblingen von Maxin10sity sowie den bewährten Global Illumination und dem deutschen Kollektiv Xenorama mit dem ZKM einen eigenen Beitrag beisteuert. Dieser zelebriere das Wunder der Liebe, die die Lebenskräfte versammelt und ein Leben auf der Erde überhaupt erst ermögliche, so die Ankündigung. Gezeigt werden die neuen Produktionen im Wechsel mit den schönsten Werken der Vorjahre. Das genaue Programm, das mit der früher einbrechenden Dunkelheit im Laufe der Wochen auch früher startet, findet sich unter schlosslichtspiele.info.

> 8. August bis 15. September 2019, Schlossplatz Karlsruhe, zunächst ab 21.30 Uhr

Schlossplatz Karlsruhe

76133 Karlsruhe

Infos

Weiterführende Links

Weitere Infos

Bild: Stadtwerke Karlsruhe
Bild: Jakobus Theater