Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Kunst, Ausstellungen Kunst

 

21. Karlsruher Künstlermesse

Bild - 21. Karlsruher Künstlermesse
25. -28. April 2013 > Mit 35 Teilnehmern präsentiert die 21. Karlsruher Künstlermesse doppelt so viele Künstlerinnen und Künstler wie bei ihrer vorigen Auflage. Möglich ist dies durch eine Ausweitung der Ausstellungsfläche auf 1.500 Quadratmeter: Erstmals wird die Kunst in der oberen Etage und im Erdgeschoss des Regierungspräsidiums gezeigt. Die Kunstschaffenden, denen die Messe seit 1987 eine Plattform für die unmittelbare Begegnung mit Käufern und Kunstinteressierten bietet, stammen mittlerweile aus ganz Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Elsass. 2011 war die Ausschreibung für die - seither im Zwei-Jahres-Turnus stattfindende - Messe noch auf Bewerbungen aus dem Raum Karlsruhe, der Südpfalz und dem Nordelsass beschränkt.

Zu sehen ist vorwiegend Malerei, darüber hinaus wurden aus den 165 eingereichten Arbeiten spannende Installationen, Skulpturen, Objekte, Zeichnungen sowie Foto- und Medienkunst ausgewählt. Der Jury gehörten diesmal unter anderem Andreas Beitin vom ZKM, Sylvia Bieber von der Städtischen Galerie, Karlheinz Kramer vom BBK Karlsruhe und Tina Stolt, Künstlerin und Professorin für Kunstdidaktik an der Universität Koblenz-Landau, an.

Das Plakatmotiv 2013 für die von der Stadt Karlsruhe und vom Bezirksverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Karlsruhe (BBK) ausgerichtete Künstlermesse stammt von Nora Cristea, die seit 2005 an der Karlsruher Hochschule für Gestaltung studiert. Mehr als 80 Entwürfe waren zum Plakatwettbewerb eingeschickt worden, der zweite Preis ging an Christoph Engel (Karlsruhe), der dritte an Dominik Schmitt (Landau). Die Originale der Preisträgerplakate sind auf der Messe zu sehen.

Literarisch begleitet wird die Verkaufsschau durch eine Lesung der Schriftstellerin Iris Wolf, des Berliner Autors Christoph Peters und des aus Hamburg stammenden Kristof Rüter, die allesamt an der Kunstakademie Karlsruhe studiert haben. Ihre Texte sind am Samstag, 27., zwischen 16 und 18 Uhr inmitten der Kunstwerke zu hören; um 20.15 Uhr bespielt Raum-Musik für Saxophone die Ausstellung, und am Sonntag, 28., 15 Uhr, bringt Monk´s Music den Jazz ihres Namensgebers und Bebop-Mitbegründers Thelonious Monk in die Messeräume. Neben großen Rundgängen am Samstag und Sonntag jeweils um 11.30 Uhr gibt es am Freitag (17 und 18 Uhr) sowie am Sonntag (18 Uhr) Kurzführungen. afr

> 26.(Eröffnung 25.,19 Uhr)-28.4., Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz, (Karl-Friedrich-Str. 17), 11-20 Uhr.

Regierungspräsidium

Karl-Friedrich-Str. 17

76133 Karlsruhe

Infos

WEITERE ARTIKEL

Kunst, Ausstellungen

Kunst

Kunst
Bild: Städtische Galerie wieder offen

Städtische Galerie wieder offen

Neben der Sonderausstellung “(Un)endliche Ressourcen? Künstlerische Positionen seit 1980" im Erdgeschoss können auch die weiteren Präsentationen in den Obergeschossen besucht werden. Die Ausstellung “Florian Köhler. Tschau Agip“ im ersten Obergeschoss wird bis zum 12. Juli 2020 verlängert....