Alle Artikel Theater, Comedy, Show Theater und Show

Kammertheater Karlsruhe

Eine schillernde Rocklegende und ein heißblütiger Spanier 
 
 
Mit der vergangenen Spielzeit im Kammertheater zeigt sich Ingmar Otto mehr als zufrieden, denn es gab keinen einzigen Flop und mit „Sarg niemals nie“ sogar einen Überraschungserfolg. „Wer hätte gedacht, dass ein schwarzhumoriges Musical über Beerdigungsunternehmer, die die Asche von Toten in Tabak mischen und diesen Mix als Droge verkaufen, so erfolgreich läuft?“, freut er sich. "Alan Ayckbournes ´Wenn ich du wäre´, eine klassische Rollentauschkomödie, lief ebenfalls erstaunlich gut. Das Stück des englischen Dramatikers ins Programm zu nehmen, war ein Wagnis. Eines, das glücklicherweise gut ausging.“ 
 
Musikalische Biografie 
Zur Spielzeiteröffnung hat Ingmar Otto mit „Show Must Go On“ ein Stück über Freddie Mercury geschrieben, das sich der Lebensgeschichte des als Farrokh Bulsara auf Sansibar geborenen Sängers widmet, der sich selbst nach dem Götterboten Merkur den Nachnamen Mercury gab und der mit seiner Band Queen Weltruhm erlangte. Deren als Rockopern inszenierte Bühnenshows waren ebenso extravagant wie das freizügige und ausschweifende Privatleben ihres Sängers, der sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere mit dem AIDS-Virus infizierte und 1991 im Alter von 45 Jahren starb. „Das Stück zeigt sein Leben aus der Sicht der vier wichtigsten Personen seines Lebens“, sagt der Kammertheater-Intendant. „Aus der Sicht von Mary Austin, mit der er in den 70ern zusammenlebte, mit der er bis zum Schluss freundschaftlich verbunden blieb und die auch den Großteil seines Vermögens erbte, sowie aus dem Blickwinkel von Jim Hutton, seines letzten Lebensgefährten, dem von Barbara Valentin, mit der er in den 80ern zusammenlebte und schließlich aus dem seines persönlichen Assistenten Peter Freestone. In der Rolle als Freddie Mercury ist Christopher Bose zu sehen, der schon als Udo Lindenberg in Hamburg und Berlin auf der Bühne stand. Die Hits von „Killer Queen“ über „Bohemian Rhapsody“ bis hin zu „We will Rock You“ werden von Mark Hernadi (Keyboard), Emanuel Abanto/BenjaminWormser (Gitarre) Miriam Raab (Bass) und Philipp Walker (Schlagzeug) unter der musikalischen Leitung von Sebastian Müller dargeboten. 
 
Spanisch für Anfängerinnen – Comedy mit Musik 
Eine Gitarre, zwei Männer, 10 Lektionen: Eva Brunner, die dem Kammertheater-Publikum durch verschiedene Produktionen wie „Heiße Zeiten“, „Singleparty – Musical mit der besten Musik der 80er und 90er“ sowie „Non(n)sens- Wenn Nonnen rocken“ bekannt ist, inszeniert für die neue Spielzeit im K2 mit „Spanisch für Anfängerinnen“, ein Stück über José, einen etwas in die Jahre gekommenen, aber immer noch heißblütigen Spanier und seinen Halbbruder Manolo, das auch schon im Landestheater Salzburg zu sehen war. „Das Stück ist aufgebaut wie ein VHS-Kurs“, lacht Ingmar Otto. „Zehn Lektionen, um einen Spanier zu verstehen.“ Das temperamentvolle und gefühlvolle Vortragen zahlreicher bekannter spanischer Hits wie „Bamboléo“, „Macarena“, „Vamos a la playa“ oder „Guantanamera“ – von Ricky Martin bis Enrique Iglesias – gehören ebenso zum Programm wie die kleinen Geschichten, die José und Manolo zwischen den Lektionen erzählen und die für Urlaubsfeeling sorgen. Apostolos Naumis, der auch die musikalische Leitung hat und Boris Rosenberger stehen als das ungleiche Brüderpaar auf der Bühne. 
 
Weiterer Ausblick 
Spritzig und unterhaltsam geht es weiter, wenn im Oktober die TV-Stars Hugo-Egon Balder und Jeanette Biedermann in der Komödie „Aufguss – eine Wellnesskomödie“ einen Blick auf das Beziehungswirrwarr der heutigen Zeit werfen. Im Januar folgt dann mit „Herztrittmacher“ eine Liebes(kummer)komödie. Schwarzhumorig geht es im März im K2 mit der Komödie „Gatte gegrillt“ weiter, in der die betrogene Ehefrau zu einem Dinner zu dritt mit ihrem Ehemann und dessen neuer, jungen Frau bittet, für das sie ihre Kochkünste endlich einmal sinnvoll anwenden möchte. Mit dem Kultstück „Die Drei von der Tankstelle“ steht im März 2018 ein Klassiker auf dem Spielplan, der mit vielen Ufa-Hits wie „Ein Freund, ein guter Freund“ oder „Liebling mein Herz lässt dich grüßen“ gespickt ist. Im Mai wird es mit „Der Stripper – eine Liebeskomödie mit Sixpack“ erotisch und romantisch.  
kaho 
 
Premieren: 
„Show must go on – das Freddie Mercury Musical“, 08. September 2017 bis 14. Januar 2018, Kammertheater Karlsruhe, Herrenstr. 30-32 
„Spanisch für Anfängerinnen“ 22. September 2017 bis 14. Januar 2018, K2, Kreuzstr. 29, Karlsruhe 
 
 

Kammertheater

>>Herrenstraße 30/32
76133 Karlsruhe
 
Homepage