Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Kunst

Centerbeam und Hybrid Layers

Vor 40 Jahren standen die kunstbegeisterten Besucher der sechsten documenta in Kassel staunend vor einer Großinstallation des Center for Advanced Visual Studies am MIT, das damals „neueste künstlerische Techniken wie Laser, Holografie, Dampf, Neon, Video und Inflatables“ zu einer multimedialen „Kunstmaschine“ verband. Bis Anfang Oktober dokumentiert das ZKM die damals epochalen Eindruck hinterlassende, heute eher ein Schmunzeln hervorrufende performative Skulptur Centerbeam quasi als Zeitsprung zur Ausstellung Hybrid Layers, die Künstler vereint, die damals noch kaum geboren waren und für die jenes Werk aus dem finsteren Mittelalter der Medienkunst zu stammen scheinen muss. Sie sind digital natives, für die eine Welt ohne Internet und digitale Gadgets nicht vorstellbar ist, was ihre künstlerische Existenz ebenso wie die eines jeden Werktätigen entscheidend prägt. „Hybrid Layers“ erkundet mit mehreren Dutzend Künstlern die vielfältigen Aspekte dessen, was als digital condition bezeichnet werden kann und markiert damit auf gewisse Weise auch ein Ende eines separaten Genres Medienkunst, die fürderhin als Normalkunst unserer Tage angesehen werden könnte, gegenüber derer jeder puren Malerei der Hauch des Traditionalistischen anhaftet.  
 
> „Centerbeam“, bis 1. Oktober 2017, „Hybrid Layers“ 3. Juni 2017 bis 7. Januar 2018 (Eröffnung 2.6., 19 Uhr), ZKM Karlsruhe, Lorenzstraße 19, Mi-Fr 10-18 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr

ZKM

>>Lorenzstr. 19
76135 Karlsruhe
 
Homepage