Alle Artikel Verschiedenes Bücher

Doris Lott

Liebe auf den zweiten Blick

 
In ihrem neuen Buch lässt Doris Lott 22 mehr oder weniger bekannte Menschen zu Wort kommen, die eigentlich nie nach Karlsruhe gehen wollten, aber sich dann nach einigen Jahren mit der Stadt befreundeten und irgendwann den Entschluss fassten, immer in Karlsruhe zu bleiben. In den warmherzig und schön erzählten Geschichten erfahren die Leser viel über die Gründe, aus denen es die Portraitierten nach Karlsruhe verschlagen hat und warum sie diese Stadt nach anfänglichen Zweifeln inzwischen als ihre Heimat schätzen. In den unterhaltsamen Erzählungen geht es aber vor allem um die Menschen. Unter anderem erfährt man einiges von Oberbürgermeister Frank Mentrup, dem Leiter des Karlsruher Zoo Matthias Reinschmidt, dem beliebten Gastronomen Roberto Borella, dem Rektor der Hochschule für Musik Hartmut Höll, dem Ballett-Tänzer am Badischen Staatstheater Flavio Salamanka, Galerist und art Karlsruhe Gründer Ewald Schrade sowie Alfons Bechtold, Annette Bernards, , Birgit Bücker, Günther und Georg, Liesel Hermes, Victoria Kahnes, Günter Knappe, Sebastian Kreutz, Franziska Lee, Jutta und Horst Leyendecker, Klaus Nagorni, Peter Paepcke, Heike ­Sieber, Elisabeth Spitzbarth, Robert Walter, Reinhold Würth und Gabriele Zeeck. > Lindemanns Bibliothek, 184 Seiten, 16,80 Euro