Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Kunst

Josef Dabernig

Mit der Präsentation des österreichischen Künstlers Josef Dabernig setzen Anja Casser und der Badische Kunstverein ihre lose Ausstellungsreihe fort, in deren Zentrum filmische Arbeiten stehen. Wiederum hat sich der Kunstverein als Koproduzent am Entstehen eines Künstlerfilms beteiligt, der im Zentrum einer großen Schau stehen wird, die die vielfältige Arbeit Dabernigs auf verschiedenen Ebenen zeigen will. In Film, Foto, Text, Objekt und Bau gliedert der 1956 geborene Wiener seine Arbeit, in der die Präsentation und betont kühl und schlichte Ausstellungsarchitektur mit der unterkühlten Strenge seiner filmischen Werke korrespondieren. Der 16-minütige Schwarzweiß-Film "Stabat Mater“ erzählt in einer reduktionistischen, gänzlich unaufgeregten Bildsprache von der Beerdigung des Vaters im einstigen Heimatort, wobei die Protagonisten durch eine formelhaft zurückhaltende Darstellungsweise ebenso wie die schäbigen Interieurs eines tschechischen Hotels zum distanziert melancholischen Charakter des Filmes beitragen. Die Ausstellung verbindet von Filmen über Fotografien und Textarbeiten bis hin zu Skulpturen verschiedene Medien und Formate, die Dabernigs Praxis eines erweiterten bildhauerischen Zugangs definieren, der letztlich in den Filmen als Synthese seinen Ausdruck findet.  
 
> 3. Februar bis 1. Mai 2017, Badischer Kunstverein, Waldstraße 3, Karlsruhe, Di bis Fr 11:00-19:00 Uhr, Sa/So/Feiertage 11:00-17:00 Uhr

Badischer Kunstverein

>>Waldstrasse 3
76133 Karlsruhe
 
Homepage

Weiterführende Links

weitere Infos
weitere Infos