Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Ausstellungen

Schwarzwald-Bilder

Der sagenumwobene Mummelsee, wild-romantische Wasserfälle, weitläufige Höhenlagen, Täler und Gipfel - der Schwarzwald faszinierte im 19. Jahrhundert zahlreiche Künstler. Maler und Grafiker erschlossen sich seine vielfältige Landschaft von Baden-Baden aus, das mit Neuem Schloss und Lichtentaler Allee selbst reizvolle Motive bot. Der Düsseldorfer Landschaftsmaler Johann Wilhelm Schirmer reiste mehrfach in den Schwarzwald, und der junge Gustave Courbet kam ab 1842 regelmäßig an die Oos, um sich in Ölskizzen und Zeichnungen den landschaftlichen und architektonischen Attraktionen zu widmen. Carl Kuntz, Christian Haldenwang und Carl Ludwig Frommel hielten diese Motive in Radierungen und Stahlstichen fest und boten dem internationalen Publikum damit reiches Bildmaterial zur Erinnerung an den Aufenthalt in Baden-Baden. Die Ausstellung zeigt Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafiken und historische Fotografien aus öffentlichen und privaten Sammlungen unter anderem von Hans Thoma, Emil Lugo, Gustav Schönleber, Friedrich Kallmorgen und Gustav Kampmann sowie dem aus Sachsen stammenden Wilhelm Hasemann, der die Gutacher Künstlerkolonie begründete und mit seinen Darstellungen der Gutacher Tracht das weltweit bekannte "Schwarzwaldmädel“ mit Bollenhut schuf.  
 
> Städtische Galerie Karlsruhe, Lorenzstraße 27, verlängert bis So 5. März 2017, Mi-Fr 10:00-18:00 Uhr, Sa+So 11:00-18:00 Uhr.

Städtische Galerie Karlsruhe

>>Lorenzstr. 27
76135 Karlsruhe
 
Homepage