Alle Artikel Verschiedenes Filme

Conny Planck – The Potential Of Noise

 
Konrad „Conny” Plank war einer der innovativsten Klanggestalter und Musikproduzenten seiner Zeit, in den 1970er und 1980er Jahren arbeitete er mit Bands und Musikern wie Kraftwerk, David Bowie, Brian Eno, Ultravox und The Eurythmics zusammen. Er war der Pionier des Krautrocks und Wegbereiter der elektronisch geprägten Popmusik. Die Aufnahmen, die in seinem sagenumwobenen Tonstudio in Wolperath nahe Köln entstanden sind, haben die Musikwelt revolutioniert. Als Conny Planck 1987 im Alter von nur 47 Jahren starb, war sein Sohn Stephan gerade mal 13 Jahre alt. 25 Jahre später hat er sich zusammen mit dem Dokumentarfilmer Reto Caduff auf Spurensuche gemacht in die Vergangenheit seines Vaters und in das Vermächtnis eines großen, ebenso akribisch wie einfühlsam arbeitenden Produzenten, der den Sound zahlreicher Musiker nachhaltig prägte und veränderte. Dabei kommen Weggefährten und Freunde wie Annette Humpe, Gianna Nannini, Devo, Ultravox und The Scorpions in Interviews zu Wort, größtenteils unveröffentlichte Archivaufnahmen runden das Porträt des legendären Musikproduzenten ab, der den Sound zahlreicher Musiker nachhaltig prägte. Die Dokumentation über Conny Plank wird so auch zu einer faszinierenden Reise durch die nationale und internationale Popmusikgeschichte der 70er- und 80er-Jahre. 
 
Kinostart: 28. September 2017