Alle Artikel Musik Querbeet

Die Buben im Pelz

Apokalyptischer Rock mit Wiener Schmäh > Als Mitglieder der inzwischen aufgelösten Brachial-Wienerlied-Kapelle Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune haben Christian Fuchs und David Pfister die aktuelle österreichische Dialektpop-Welle maßgeblich mitinitiiert und waren damit leider zu früh am Start, um vom Austropop-Hype selber zu profitieren. Jetzt gehen sie als Die Buben im Pelz noch einen Schritt weiter. Schluss mit der Neo-Gemütlichkeit! Nach ihrem Debütalbum mit Velvet Underground Songs auf wienerisch kommen jetzt auf dem Nachfolger „Katzenfestung“ elf selbstkomponierte Songs rund um Dystopie, Rückzug, Sommer, Sex und Katzen: Lieder über die Liebe und das Leben in Wien in den kommenden Apokalypse-Jahren, Dialekt-Rock’n’Roll und fragile Balladen über eine Zeit, in der sich alle einsperren, weil es draußen leider feindlich ist. Zur Vertonung wurde inspirativ 90ies-Rock eingesaugt und Einstürzende Neubauten ebenso Blur verarbeitet, ergänzt um Qualtinger. 
 
> Do 19. Oktober 2017 um 20:00 Uhr, Kohi, Werderstr. 47, Karlsruhe

KOHI

>>Werderstraße 47
76137 Karlsruhe
 
Homepage

Termine

Donnerstag, den 19.10.2017
20:00 • Die Buben im Pelz • (Post-Dialekt-Rock)