Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Kunst

Thaddäus und Johannes Hüppi

Hüppi, Hüppi > Im Trio mit Vater Alonso vertreten sie fast im Alleingang Baden-Baden auf der Kunstlandkarte. Thaddäus und Johannes Hüppi sind „in dritter Generation“ Künstler geworden und zu beachtlichem Renomee gekommen. Während der jüngere Johannes in seiner Malerei mit feinem Pinselstrich und virtuosem Spiel mit Licht und Schatten bevorzugt Frauen porträtiert, die die globale Vielfalt der Kulturen repräsentieren und emotionale Qualitäten wie Nähe, Liebe und Berührung verströmen, arbeitet der 1963 geborene Thaddäus betont vielseitig. Bunte Skulpturen und Installationen, die bewusst unrealistisch gehalten sind, gehören ebenso zu seinem Werk wie farbenfrohe und verschnörkelte Bilder. Auf eine oftmals ironische Art und Weise bedient er sich nicht nur Elementen der gegenwärtigen Kunst, sondern Traditionen der alten Volkskunst und des Comic. Nicht selten sind seine leichtfüßigen, häufig auch karikaturenhaften Werke im öffentlichen Raum zu erleben, so wurde im vergangenen Jahr in Karlsruhe am Clara-Immerwahr-Haber-Platz in Oberreut eine Brunnenskulptur aufgestellt.  
 
> 9. September bis 7. Oktober 2017, Galerie Knecht und Burster, Baumeisterstraße 4, Karlsruhe, Mi bis Fr 14-18 Uhr, Sa 12-15 Uhr, am Galerientag 9.9. bis 20 Uhr.

Galerie Knecht und Burster

>>Baumeisterstr. 4
76137 Karlsruhe
 
Homepage

Weiterführende Links