Alle Artikel Verschiedenes Filme

Die Verführten

 
Vier Jahre nach „The Bling Ring“ meldet sich Regisseurin und Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola zurück: Ihr neuer Film „Die Verführten“ ist ein Remake des 1971 von Don Siegel mit Clint Eastwood in der Hauptrolle inszenierten Dramas „Betrogen“. Mit ihrer Adaption des Romans „The Beguiled“ von Thomas Cullinan wollte Sofia Coppola die Geschichte vor allem aus der Sicht der weiblichen Hauptfiguren erzählen. Das Thriller-Drama spielt 1864 in einem Mädcheninternat in Virginia, das völlig isoliert von der Außenwelt eine sichere Zuflucht vor den Schrecken des damals schon drei Jahre tobenden amerikanischen Bürgerkrieges bietet. Als ein von Colin Farrell gespielter, verletzter gegnerischer Soldat im Wald gefunden und zur Pflege dorthin gebracht und festgehalten wird, schleicht sich dieser ins Herz vieler dort wohnender Frauen. Ein erotisch aufgeladenes Spiel beginnt, Eifersucht und Intrigen vergiften von nun an das Zusammenleben und eine unheilvolle Gruppendynamik entwickelt sich. Mit Kirsten Dunst und Elle Fanning sind wieder zwei von Coppolas Lieblingsdarstellerinnen dabei, erstmalig gehört auch Nicole Kidman zum Ensemble. Zum Team hinter der Kamera zählen Produktionsdesignerin Anne Ross, Cutterin Sarah Flack und Kostümdesignerin Stacey Battat, die alle schon mehrfach mit Sofia Coppola gearbeitet haben, sowie der Kameramann und Oscar-Kandidat Philippe Le Sourd, der erstmals in ihrem Team mitwirkt. 
 
Kinostart 29. 06.