Alle Artikel Verschiedenes Filme

Born to be Blue

 
Der Trompeter Chet Baker erlebt in den 50er-Jahren einen märchenhaften Aufstieg. Er wird gefeiert als der „James Dean of Jazz“, als „King of Cool“. Zu Beginn der 60er-Jahre ist er bereits am Ende, ausgebrannt durch seine Drogenexzesse. Da begegnet er einer Frau (Carmen Ejogo), die trotz allem rückhaltlos hinter ihm steht. Sie gibt ihm auch die Kraft, das Trompetespielen neu zu lernen, nachdem ihm ein Drogendealer die Zähne einschlagen ließ. Und tatsächlich schafft er das Comeback. Aber wird er sich aus seiner Drogenabhängigkeit befreien? Wer die Lebensgeschichte von Chet Baker kennt, weiß, wie die Sache ausgeht. Sehens- und hörenswert ist der Film, der sich einige Freiheiten gegenüber der Realität nimmt, gleichwohl, nicht zuletzt dank Ethan Hawke, der hier die Rolle seines Lebens spielt.  
 
> Kinostart. 8.6.