Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Ausstellungen

Michaelis und Pehlke

Als komplementären Dialog, der die innere Verwandtschaft ihrer Kunst, aber auch Unterschiede ihrer Seh- und Ausdrucksweisen deutlich macht, versteht sich die Gedächtnis-Ausstellung mit exemplarischen Werken von Ulrike Michaelis und Wolf Pehlke. Beide hatten an der Kunstakademie Karlsruhe studiert, sie waren eng befreundet und beide sind früh verstorben, Pehlke 2013 und Michaelis 2015. Gemeinsam ist ihnen, neben einem feinen Farbgefühl, das Verknüpfen intuitiven Abstraktions- und Kompositionsvermögens mit figurativen Chiffrierungen, doch während Michaelis auf zeichenhafte Körperfragmente zurückgreift, um Empfindungsgesten sichtbar werden zu lassen, lässt Pehlke seine Figurinen als metaphorische Archetypen in mythologischen Kontexten auftreten.  
 
> Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt, 13. Mai (Eröffnung Fr, 12. Mai, 19 Uhr)-17. September 2017, Do-Sa, 12-17 Uhr, So+Fei 11-17 Uhr.

Städt. Galerie Fruchthalle

>>Kaiserstraße 46
76437 Rastatt
 
Homepage