Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Ausstellungen

Wölfe

Zwischen Faszination und Angst, Verehrung und Abscheu zieht sich das ambivalente Verhältnis des Menschen zum Wolf durch die Kulturen, Mythen und Märchen. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts waren frei lebende Wölfe aufgrund der Bejagung aus Deutschland verschwunden. Im Jahr 1990 wurden die Tiere bundesweit unter gesetzlichen Schutz gestellt und der Grundstein für die Rückkehr der Wölfe war gelegt. So konnten sich aus Nachbarländern eingewanderte Wölfe im Osten Deutschlands wieder ansiedeln, im Jahr 2000 wurde das erste Wolfsrudel mit Jungen in der Oberlausitz gesichtet. Die Wanderausstellung des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz greift die wichtigsten Fragen zur Rückkehr der Wölfe in Deutschland auf und informiert dabei über Biologie und Lebensweise dieser Tiere.  
 
> 6. Oktober 2016 bis 2. April 2017, Naturkundemuseum Karlsruhe, Friedrichsplatz, Di bis Fr 9:30-17 Uhr, Sa, So und an Feiertagen 10-18 Uhr, Eröffnung Mi 5. Oktober 2016, 18 Uhr, Einführung: „Wölfe in Deutschland – 20 Jahre Wolfsforschung bei Senckenberg“ Prof. Dr. Willi Xylander, Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Staatliches Museum für Naturkunde

>>Erbprinzenstr. 13
76133 Karlsruhe
 
Homepage