Alle Artikel Kunst, Ausstellungen Ausstellungen

Waren. Haus. Geschichte.

1881 eröffnete Max Knopf in Karlsruhe unter dem Namen Geschwister Knopf ein kleines Textilgeschäft, einige Jahrzehnte später hatte seine Familie ein Netz von 80 Warenhäusern und Geschäften in Deutschland und den angrenzenden Ländern aufgebaut. Das zwischen 1912 und 1914 erbaute prächtige Kaufhaus in der Karlsruher Stadtmitte war bis 1933 das Zentrum dieser Dynastie, die mit der Verfolgung der jüdischen Mitbürger und Boykottaktionen der Nationalsozialisten in Deutschland ihr jähes Ende fand. Das Stadtmuseum zeigt als besonderen Schwerpunkt einer Ausstellung über die Knopf-Dynastie die Entwicklung des Stammhauses in Karlsruhe, unter anderem mit der Inszenierung eines Verkaufsraumes der 1920er und 1930er Jahre, sowie den Weg der Nachfolgefirmen Hölscher und Karstadtbis zur Gegenwart.  
 
> Bis 26. Februar 2017, Stadtmuseum Karlsruhe im Prinz-Max-Palais, Karlstraße 10, Di + Fr 10 bis 18 Uhr, Do 10 bis 19 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr, So 11 bis 18 Uhr

Stadtmuseum Karlsruhe

>>Karlstr. 10
76133 Karlsruhe
 
Homepage