Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Musik Querbeet

 

Rolf Ableiter - neue CD

„Wenn es einmal Zeit wird“

Bild - Rolf Ableiter - neue CD
Bittersüße Erinnerungen, verpackt in sanfte, gefühlvolle Melodien, die von Schwermut getränkt scheinen, aber immer auch Lebensfreude ausstrahlen. Nachdem seine „Field Commander C – The Songs Of Leonard Cohen“-Tour ein Opfer der Pandemie wurde, hat der vielbeschäftigte Karlsruher Musiker (und Filmemacher) Rolf Ableiter stattdessen an seinem ersten deutschsprachigem Album gearbeitet, das im April erscheint.

"Wenn es einmal Zeit wird“ ist eine Reise durch sein bewegtes Leben, ein musikalisches Tagebuch. Schon 1982, im Alter von 15 Jahren schrieb er den Song „Die Schaukel“, der textlich eine große Lebensweisheit ausstrahlt und weniger jugendlichen Weltschmerz, sondern eher abgeklärte Melancholie thematisiert, musikalisch kongenial minimal und ergreifend umgesetzt. In jeder Freude steckt immer ein wenig Schmerz – auch wenn „Tag im März“, wo die warme Stimme Ableiters von Eva Croissants engelhaften Vocals ergänzt wird, von schönen Erinnerungen an eine große Liebe handelt, so ist tief unten trotzdem ein wenig Trauer zu spüren. Über Vergänglichkeit? Von Veränderungen, vom Hinfallen und wieder Aufstehen handeln die Songs, vom Leben in all seiner Fülle, weniger zum Ausdruck gebracht durch einzelne Begebenheiten, sondern durch Gefühle und Eindrücke.

Besonders schön zu entdecken beim Titeltrack und auch bei dem ergreifenden „Wenn der Wind dann nicht mehr weht“. Musikalisch unterstützt wurde Rolf Ableiter von vielen langjährigen musikalischen Wegbegleitern. Zeitloser Singer/Songwriter-Pop für die blauen Stunden. -kaho

> Rolf Ableiter, CD„Wenn es einmal Zeit wird“, Label Calygram (LC 51344) GTIN/EAN/UPC 4251344703607

> Release Download 09.04.2021 - Release CD 09.04.2021 - Release Vinyl 18.06.2021

Besetzung: Gesang und Gitarre: Rolf Ableiter - Rhodes, Orgel, Piano: Klaus Eichberger - E-Gitarren: Joerg Dudys - Bass: Umbo - Schlagzeug und Percussion: Marcel Millot - Cello und Gesang bei „Tag im März“: Eva Croissant - Erste Geige: Klaus Marquardt - Zweite Geige: Hiroko Tamaki - Viola: Natascha Strom - Cello: Jochen Kefer - OrchesterArrangement: Torsten Kamps




Weiterführende Links

Weitere Infos

WEITERE ARTIKEL

Musik

Querbeet

Querbeet
Bild: Sponsered Post: TANZ IN DEN MAI! Gibt’s nicht? Gibt’s doch!

Sponsered Post: TANZ IN DEN MAI! Gibt’s nicht? Gibt’s doch!

Streaming-Anmeldung:hemingwaylounge.de Tanz in den Mai mit dem Peter-Stölzel“-Jazz-Trio Peter Schindler (Piano), Peter Lehel (Saxophon) und Norbert Stölzel (Bass) Vermissen Sie ein Stückchen Freiheit? Bewegung? Klingelt es bei Ihnen auch in den Ohren, wenn sie „Tanz in den Mai“ hören?...
Anzeige
Bild: EKT Karlsruhe
Anzeige
Bild: Effekte Karlsruhe
Anzeige
Bild: Wohnfächer Karlsruhe
Anzeige
Bild: Erstwohnsitz Karlsruhe