Klappeauf - Karlsruhe
Alle Artikel
Musik Rund um Musik

 

Istvans Ost/West-Rock-Stunde

Der Radio Querfunk-Serienheld seit 25 Jahren

Bild - Istvans Ost/West-Rock-Stunde
City, Puhdys, Karat – diese Ost-Rockbands sind allgemein bekannt. Dass Stern Combo Meißen, Freygang, Herbst in Peking, Das Auge Gottes, Rote Gitarren und Frank Schöbel den Menschen hier in der Region ein Begriff sind, ist Istvan, bürgerlich Stefan Wenzel, zu verdanken.

Seit 25 Jahren präsentiert der in Jena geborene und bis 1989 dort lebende Stefan „Istvan“ Wenzel in seiner Radiosendung - immer sonntags um 16:00 Uhr auf Querfunk, dem Freien Radio Karlsruhe, bei 104,8 MHz - eine Stunde lang DDR-Rockmusik, Punk, Folk, Liedermacher und Schlager, Musik aus der Wendezeit, Musik aus sämtlichen osteuropäischen Staaten und aktuelle Musik aus allen Bundesländern. Abwechslung und Stilbrüche sind ihm wichtig.
Außerdem gibt es persönliche Reiseberichte, Hörspiele, Interviews mit Bands und Musikern, die ihn für ihn bedeutsam sind und ihn prägten, sowie diverse Sondersendungen, beispielsweise zum Internationalen Frauentag am 08. März oder zum Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober, jeweils mit Musik zum Thema und mit O-Tönen unterlegt.

Fast immer haben seine Sendungen Schwerpunkte: So feierte er beispielsweise 50 Jahre Olsenbande, jene dänische Gaunerkomödien-Serie, die in der DDR Kultstatus hatte und auch in Westberlin gerne gesehen wurde, natürlich ebenfalls mit O-Tönen aus der Serie und mit dem Song „War einer von uns“ von Fluchtweg über das legendäre Gaunertrio. „Mächtig gewaltig!“ eben. Oder er erinnert in seinen Monatsrückblicken an wichtige Ereignisse des Monats in vergangenen Jahren und stellt immer wieder interessante Bands und Künstler vor, wobei er sich oft an seiner eigenen jugendlichen musikalischen Prägung zwischen Rock aus dem Westen und Ostrock orientiert.

Auch außerhalb der Region Karlsruhe hat sich sein guter Ruf herumgesprochen, schon 1998 widmete ihm die Hannoveraner Deutschpop-Band Systemhysterie mit „Ein Koch aus Jena“ sogar einen Song. Der gelernte Koch, der nach der Wende auch in Karlsruhe in seinem Beruf arbeitete. ist darauf besonders stolz. Zu recht - denn Anzahl der Radiomoderatoren mit einem eigens für sie geschriebenen Song dürfte überschaubar sein.

Die Liste der Bands und Künstler, die er im Laufe der Jahre interviewte ist lang und bemerkenswert und reicht von Nina Hagen (1996) und Rosenstolz, Pankow und Puhdys (1997) über Mike Lehmann, Stern Combo Meißen, In Extremo, The Butlers (1998) bis hin zu Wladimer Kaminer (2001) Element Of Crime (2007) und dem Liedermacher Gerhard Schöne aus Dresden (2018).

„Jede Sendung ist etwas Besonderes“, antwortet er lachend auf die Frage, ob zum Jubiläum etwas Besonders geplant sei und verrät das bei der Jubiläumsendung am 21. Juni auf jeden Fall Auszüge aus seinem Interview mit dem Erfurter Blues-Gitarren-König Jürgen Kerth dabei sein werden. Und wie schon all die Jahre zuvor wird auch diese Ost/West-Rock-Radiostunde mit dem zu Herzen gehenden „Am Fenster“ von City eröffnet werden, bevor Istvan zur Geburtstagsparty aufspielt. Das Klappe-auf-Team gratuliert und freut sich auf die nächsten 25 Jahre! Vorwärts immer, rückwärts nimmer . kaho
Kommentar eines Hörers:
"Istvans Musiksendung mit ihrem Witz ist eine erfreuliche, äußerst unterhaltsame Abwechslung in diesen grauen Coronazeiten … Danke"


Ein Koch aus Jena
(von Systemhysterie)

Ich sitze hier in Hannover und langweile mich sehr
und seh mein Radio an
und denke mir, wie schade, dass ich den Querfunk
in Karlsruhe nicht empfangen kann

Da ist ein Koch auch Jena
in Karlsruhe im Radio
und ich hab ihn noch nie gehört
doch ich weiß, es gefällt mir gut
was dieser Koch aus Jena macht
Ost/West-Rock auf hundertvier Komma acht

Seit vier Jahren ist er auf Sendung
und bemüht sich um Vergangenheitsbewältigung
Interviews, Hintergründe und gute Musik
und ab und zu sogar von mir ein Lied

Da ist ein Koch auch Jena
in Karlsruhe im Radio
und ich hab ihn noch nie gehört
doch ich weiß, es gefällt mir gut
was dieser Koch aus Jena macht
Ost/West-Rock auf hundertvier Komma acht





Anzeige
Bild: Effekte Karlsruhe
Anzeige
Bild: Frank Mentrup
Anzeige
Bild: Friedemann Schäefer
Anzeige
Bild: Wohnfächer Karlsruhe
Anzeige
Bild: Erstwohnsitz Karlsruhe